Zend Server 6 Beta und Zend Studio 10 Beta mit PHP 5.4 und Zend Framework 2
Kommentare

Auf der Zendcon wurde Zends große Neuerung des Jahres 2012 enthüllt: Die Zend Server 6 Beta ist ab sofort erhältlich und bietet zahlreiche neue Features, inklusive Unterstützung für PHP 5.4 und dem

Auf der Zendcon wurde Zends große Neuerung des Jahres 2012 enthüllt: Die Zend Server 6 Beta ist ab sofort erhältlich und bietet zahlreiche neue Features, inklusive Unterstützung für PHP 5.4 und dem neuen Zend Framework 2. Passend dazu startet Zend Studio 10. Das Werbevideo demonstriert die neuen Fähigkeiten des Zend Server 6:

Zend Server 6 erlaubt es, Deployment leichter zu automatisieren. Die Monitoring-Dashboards wurden überarbeitet. Die Performance jeder einzelnen Applikation lässt sich über den gesamten Cluster hinweg beobachten. Auf Performance-Seite lässt sich Bytecode-Caching für die PHP-Engine, Job Queuing und Daten- bzw. Seiten-Caching aktivieren.

Zend Studio 10 stellt die Nachfolge der aktuellen IDE, die seit einem Jahr im Umlauf ist. Der Schwerpunkt liegt hier auf der Entwicklung von Mobile Apps. Diese wird erleichtert mit der Integration von PhoneGap und jQuery Mobile. Beim Deployment der Apps sind Tests vorgesehen, bei denen sich auch die RESTful-APIs sowohl in der Cloud als auch on premise debuggen lassen. Eine Vorführung gibt Kent Mitchell, Zends Senior Director of Product Management:

Eine Demo zum Zend Server 6 könnt Ihr hier herunterladen, nachdem Ihr Euch bei einem Zend-Mitarbeiter via Chat auf eine Probelizenz verständigt habt. Die Beta zum Zend Studio 10 ist ebenfalls als Download erhältlich, jedoch wird hier ein Login mit Eurem Zend Account benötigt. Übrigens: Wer jetzt Zend Studio 9 kauft, der erhält das Upgrade auf Version 10 gratis dazu.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -