Zoff um HTML5: Das time-Element wird abgeschafft
Kommentare

Das time-Element in HTML5 soll durch data ersetzt werden, wie Ian Hickson auf dem W3C-Bugtracker mitgeteilt hat. Eine falsche Entscheidung, meint Ian Devlin, und erklärt auf seinem Blog, warum.

Viele

Das time-Element in HTML5 soll durch data ersetzt werden, wie Ian Hickson auf dem W3C-Bugtracker mitgeteilt hat. Eine falsche Entscheidung, meint Ian Devlin, und erklärt auf seinem Blog, warum.

Viele Dokumente, die im Web veröffentlicht werden, kommen mit einer eigenen Zeitmarkierung daher. Für viele Seiten sei es deshalb eine sinnvolle Einrichtung gewesen, über ein maschinenlesbares Element zu verfügen, das genau diese Information bereithält, meint Devlin.

Auch das pubdate-Attribut, das als Teil von time den Veröffentlichungszeitpunkt separat spezifizieren ließ, sei nützlich gewesen, um die Aktualität eines Posts zu überprüfen. Im generischen Data-Element entfällt das pudate-Attribut nun gänzlich.

Devlin kritisiert auch deshalb die Entscheidung, da sie seiner Meinung nach von einer einzigen Person getroffen worden sei, obwohl zahlreiche Entwickler ihre Gegenposition dargelegt hätten und sich mit guten Argumenten gegen eine Abschaffung des time-Elements ausgesprochen hätten.

So hat beispielsweise Eric Eggert ein kollektives Schreibbrett eröffnet, auf dem die Vorteile von time gegenüber data gesammelt werden sollen. Dort steht etwa zu lesen, das time-Element sei einfach zu nutzen, sei gut angenommen worden und verfüge über eine Semantik, die jedem intuitiv zugängling sei. Data hingegen ist als reiner Container wie div oder span zu unspezifisch, inkonsequent in der Spezifizierung und veraltet bei der Unterstützung von Standards wie ISO 8601.

Steve Faulkner plant bereits den Gegensachlag und hat einen Antrag zur Revidierung der Entscheidung gestellt.

Und so endet auch Ian Devlin mit der Kampfansage:

I think we need to fight this one.

Müssen wir?

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -