PHP Magazin 1.19

Symfony: Die neue Messenger-Komponente

Erhältlich ab: November 2018
Umfang: 100 Seiten
Autoren / Autorinnen:
Sebastian Bergmann, Denis Brumann, Carsten Eilers, Thomas Eiling, Rudolf Grötz, Tam Hanna, Jeffrey A. „jam“ McGuire, Michael Rohrlich, Daniel Rotter, Wolfgang Schmidt, Marco Schulz, Sebastian Springer, Dominik Unzicker, Dennis Wilson

46,20 73,20 

Abonnement Typ
Auswahl zurücksetzen

9,80 

Heft bestellen

Magazin

News

Lesetipp
Datenbanken – Konzepte und Sprachen

Meme im beruflichen Alltag
Breakpoint Wilson: Heute schon gememet?

Frauen in der Tech-Branche
Im Porträt: Naomi Owusu, CEO bei Tickaroo

Wichtige Tools: Php Storm ist unverzichtbar
Interview mit Sebastian Bergmann

Methoden

Klartext für Git und Co.
Best Practices: Das Formulieren aussagekräftiger Commit Messages

8 Tipps zum effektiven Einsatz von Scrum
Agile Softwareentwicklung mit dem Scrum-Framework

Development

Varnish und der Vary Header
Mit Varnish und dem Vary Header dynamische Inhalte effizient cachen

Entwicklungstools elegant verwalten
PHIVE: PHAR-Installation and Verification Environment

WebTech

Unternehmen in der Bringschuld
Die DSGVO verlangt ein Verarbeitungsverzeichnis

DDEV-Local: Eine für alle!
Eine einzige lokale Entwicklungsumgebung für sämtliche PHP-Projekte

JavaScript

Node.js-Module: immutability-helper 
Tiefe Kopien von Objekten erstellen

Ein gut gebautes Nest 
Das Framework Nest für moderne Webapplikationen mit Node.js

Der Weg zum Geheimalphabet 
Implementierung einer Enigma

Frameworks

Die neue Messenger-Komponente
Asynchrone Prozesse in Symfony realisieren

Tools für die Testautomation
Eine Übersicht zu CodeceptJS und weiteren Testtools

Fünf GPIO-Pins für ein Smart Home
Das Framework Johnny Five zur Hardwareinteraktion nutzen

Security

Zehn Bedrohungen für Webanwendungen
Teil 5: Using Components with Known Vulnerabilities, Insufficient Logging

Lasst die Wahl, wann, wo und wie sie arbeiten!

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

der steigende Fachkräftemangel im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung lässt die Unternehmen um die IT-Spezialisten buhlen. Die wenigen Entwickler, die keinen Job haben oder den Arbeitsplatz wechseln möchten, werden mit immer lukrativeren Angeboten umgarnt: Neben einem guten Gehalt übernehmen manche Unternehmen mittlerweile die Kitagebühren für den Nachwuchs und zahlen großzügig in die Altersvorsorge ein. Mittlerweile gibt es schon Firmen, die neben dem Urlaubs- und Weihnachtsgeld ein Ostergeld zahlen. Die monetären Benefits der händeringend nach IT-Fachkräften suchenden Firmen werden immer skurriler. Moment mal! Hat bei diesem Thema eigentlich schon mal jemand die Entwickler gefragt? Geld ist nicht alles, wenn man ein attraktives Arbeitsumfeld schaffen möchte. Flexible Arbeitsbedingungen und eine weitgehende Selbstbestimmung im Job zählen für die meisten Entwickler mehr, als üppige Geldzulagen, die man mangels Freizeitausgleich kaum noch ausgeben kann.

Doch es gibt bei vielen Unternehmen nicht nur eine Ausweitung der Zusatzleistungen, sondern auch in den ausgeschriebenen Anforderungen: Da wird mittlerweile eine einschlägige Praxiserfahrung für abwegige Nischenprogrammiersprachen gefordert und als Sahnehäubchen ein guter Abschluss des Informatikstudiums. Auch hier sollte man vor der Ausschreibung der Position vielleicht einmal in die eigene IT-Abteilung reinhorchen: Ein Informatikstudium schadet nichts, kann aber auch bestimmt nicht als Grundvoraussetzung für einen Entwicklerberuf gesehen werden. Wer verzweifelt nach Programmierern sucht, sollte selbst ausbilden, und wenn er nicht selbst ausbildet, zumindest die entsprechende Ausbildung fördern: Stipendien und Tutorenprogramme für Nachwuchscoder können viel bewirken, um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken.

Aber wem erzähle ich das? Als interessierter Leser wissen Sie, das es ein harter Weg ist, ein guter und souveräner Entwickler zu werden. Was zählt sind Leidenschaft, Durchhaltevermögen und ständige Übung sowie Weiterbildung. Auf diesem Weg möchten wir Sie mit unserem Magazin unterstützen und bieten deshalb auch in dieser Ausgabe wieder spannende Artikel rund um die PHP-Welt, JavaScript und Open-Web-Technologies. So werfen wir einen Blick auf Symfonys neue Messenger-Komponente, zeigen wie aussagekräftige Commit Messages in Source Control Management Systems formuliert werden können und stellen mit DDEV-Local eine lokale Entwicklungsumgebung für sämtliche PHP-Projekte vor. Darüber hinaus finden Sie ein hochinteressantes Interview mit Sebastian Bergmann zu unverzichtbaren PHP-Tools in unserer neuen Ausgabe des PHP Magazins.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Thomas Petzinna
Twitter: @phpmagazin


Weitere Ausgaben

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -