#.net

Windows Azure Web Sites unterstützen .NET 4.5

Gleichzeitig mit Windows 8 hat Microsoft auch die neuste Version des .NET Frameworks ins rechte Licht gerückt. So unterstützen die Windows Azure Web Sites jetzt .NET 4.5. Hier kann man fortan ASP.NET-4.5-basierte

App oder Anwendung 10 Fragen als Entscheidungshilfe für neue Projekte in Windows 8

Über ein Jahr ist es nun her, dass wir auf der BUILD 2011 zum ersten Mal einen Blick auf Windows 8 werfen durften. Seitdem war die Microsoft-Welt geprägt von Vorfreude, Spannung, aber auch von Skepsis und Befürchtungen. Immerhin handelt es sich bei Windows 8 um eine echte Revolution: Kacheln anstelle von Fenstern, Touch statt Maus und Tastatur. Was hat es mit WinRT, der neuen Laufzeitumgebung für Windows Store Apps (damals noch als Metro Style Apps bezeichnet) auf sich und welches sind die Auswirkungen für .NET-Entwickler?

Mittlerweile sind wir ein wenig schlauer und wissen, dass die WinRT unser .NET Framework nicht ablösen, sondern lediglich ergänzen wird. Aus einer einheitlichen Umgebung sind zwei geworden: .NET für den Desktop, WinRT für Windows Store Apps. Entwickler müssen sich nun entscheiden, welche der beiden Varianten sie für ihr Projekt wählen: Möchten sie lieber eine klassische Desktop-Anwendung entwickeln oder eine moderne, touch-fokussierte Windows Store App?

Diese Frage steht im Zentrum der Veröffentlichung von Windows 8. Und da es nun endlich soweit ist und Microsofts neues Betriebssystem ab heute über die Ladentheke gehen wird, möchten wir Ihnen einen umfangreichen Ratgeber ans Herz legen. „App oder Anwendung?“ fragt Roman Schacherl in unserem Windows 8 Spezial. Dieses Sonderheft können Sie auf unserer Website bestellen und so mehr über die Entwicklung für Windows 8 erfahren.

Mono 3.0 zur asynchronen Programmierung in C

Mono ist eine portable Open-Source-Implementierung des .NET Frameworks für Unix, Windows, MacOS sowie weitere Betriebssysteme und nun in Version 3.0 erschienen. Zu den Highlights der neuen Version zählt

Elektronische Dokumente ID über Chip (Teil 3)

Windows Developer Der Artikel "ID über Chip" von Helmut Stoiber ist erstmalig erschienen im Windows Developer 9.2012 Secure Messaging Während des oben beschriebenen Leseprozesses können die im Chip

Elektronische Dokumente ID über Chip

Der dritte und letzte Teil dieses Artikels beschäftigt sich mit elektronischen Dokumenten. Schwerpunkt ist die Realisierung eines kompletten .NET-Projekts, mit dem das Auslesen und Verifizieren eines elektronischen Reisepasses, wie er beispielsweise seit 2005 von der Bundesrepublik Deutschland ausgegeben wird, möglich ist. Hierbei werden insbesondere die Aspekte einer sicheren Kommunikation zwischen dem in einem elektronischen Dokument integrierten, kontaktlosen Chip und einem adäquaten Lesegerät beleuchtet. Weiterhin werden Grundlagen der RFID-Technologie aufgezeigt.

Elektronische Dokumente ID über Chip (Teil 2)

Windows Developer Der Artikel "ID über Chip" von Helmut Stoiber ist erstmalig erschienen im Windows Developer 9.2012 Basic Access Control Während "Passive Authentication" für jeden zu den ICAO-Spezifikationen

.NET bleibt .NET

Wenn die gestrige Microsoft-Konferenz „Visual Studio Evolution 2012“ ein Motto hatte, dann das, den Entwicklern zu versichern, dass .NET bestehen bleibt und Visual Studio auch weiterhin die Tool-Unterstützung bietet, die Entwickler gewohnt sind.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -