#accessibility

Fast Forward: Neuer WebStorm-12-EAP-Build, Microsofts Quartalszahlen & Grids in CSS

Heute im Fast Forward gibt es mal wieder einen neuen Build von WebStorm 12 EAP, außerdem präsentieren wir euch Microsofts Quartalszahlen und stellen die Frage nach dem richtigen Server. Zudem stellen wir euch das Clarifai-API vor, zeigen die Vorteile von Machine Learning im Azure Security Center und geben euch die volle Kontrolle über Grids in CSS.

Fast Forward: Node v5.3.0 (Stable), PhpStorm 10.0.3 EAP & Neues in ECMAScript2015

Heute im Fast Forward haben wir wieder einmal zahlreiche Neuerscheinungen: So steht seit kurzem Node v5.3.0 (Stable) zur Verfügung, außerdem ist PhpStorm 10.0.3 EAP erschienen und ECMAScript 2015 wartet mit neuen Features auf. Darüber hinaus gibt es Skype for Business endlich auch für Android, und wir zeigen euch, wie sich Webseiten ganz leicht mit HTML & CSS barrierefrei gestalten lassen.

WordPress 4.4: Neues bei Multisite, Heading-Hierarchie und oEmbed

WordPress 4.4 soll im Dezember erscheinen. Derzeit wird darum bereits fleißig an der neuen Version der beliebten Blogging- und Content-Management-System-Software gearbeitet. So ist nun nicht nur die zweite Beta der kommenden WordPress-Version erschienen, auch bei Multisites und oEmbed wurden nochmal einige Änderungen vorgenommen.

Fast Forward: Parameter Refactoring, Symfony-Updates und der Pixel Map Generator

Heute geht es im Fast Forward unter anderem um die Einführung von Parameter Refactoring in PhpStorm 9, zwei Symfony-Updates und das Tool Pixel Map Generator, mit dem sich Karten besonders leicht erstellen lassen. Außerdem zeigen wir, wie man in einer Stunde ein Webgame mit Visual Studio 2013 Pro und dem ASP.Net-Framework coden kann und wie sich Content Trends auf die Mobile-Entwicklung auswirken können.

Accessibility in Windows 10 und Microsoft Edge

Schon seit Windows 98 nutzt Microsoft das Microsoft-Active-Accessibility-API (MSAA-API), um Buttons, Menüs, Texte und anderen On-Screen-Content für Unterstützungstechnologien auszudrücken; zudem arbeitet das Software-Unternehmen kontinuierlich an der Integration von Accessibility als Kernbereich des Software-Designs. Auch mit seinem neuen Browser Microsoft Edge will Microsoft dabei einen großen Schritt nach vorne machen und den Support für Unterstützungstechnologien deutlich verbessern.

Die virtuelle Reisekrankheit durch Animationen

Barrierefreiheit ist nicht nur dann ein wichtiges Thema, wenn es um Treppen und Aufzüge geht. Auch und gerade im Internet muss viel bedacht werden, damit Websites für jeden User gleichsam zugänglich und nutzbar sind. Im Gegensatz zum Einbau eines Fahrstuhls ist Barrierefreiheit im Internet aber eigentlich leicht zu erreichen. Häufig fehlt es jedoch noch am Bewusstsein dafür, was alles unter diesen Begriff fällt. Denn es geht um weitaus mehr, als nur die Gestaltung von Websites, die per Screenreader benutzt werden können.

Die 10 häufigsten Fehler in der Web-Entwicklung

Um eine Website zu entwickeln, die den heutigen Ansprüchen des Webs genügt, gibt es zahlreiche Möglichkeiten: Web-Entwickler müssen sich für eine Hosting-Plattform und den zugrunde liegenden Datenspeicher entscheiden, müssen auswählen, welche Tools sie zum Schreiben von HTML, CSS und JavaScript einsetzen, wie das Design implementiert wird und welche Frameworks sie verwenden. Nachdem alle diese Entscheidungen getroffen sind, finden sich im Web unzählige Tipps, die für eine bessere Web-Experience sorgen sollen. Egal, für welchen Weg man sich entscheidet, eins ist sicher: Jeder Entwickler ist anfällig für Fehler.

Web Content Accessibility Guidelines umsetzen

Die WCAG 2.0 sind für Webentwickler, Screendesigner und Onlineredakteure sowie für Gesetzgeber relevant, aber auch Projektleiter und Entscheider profitieren vom Grundlagenwissen dieses im Dezember 2008 veröffentlichten Webstandards. Im Zuge europäischer Entwicklungen sowie der bevorstehenden Veröffentlichung als ISO-Norm wird ihre Bedeutung in den kommenden Jahren zunehmen. Dieser Beitrag gibt eine Einführung in das Konzept der WCAG 2.0, ihrer Bedeutung im Kontext von Ausschreibungen und erläutert das Zusammenspiel der verschiedenen WCAG-2.0-Teildokumente.

Web Content Accessibility Guidelines umsetzen

Die Senioren werden's richten Warum überhaupt Barrierefreiheit, geht's da nicht um Randgruppen? Dieses Vorurteil ist sozusagen unkaputtbar. Zwar sind viele der derzeit immerhin ca. 10 Millionen Menschen

Web Content Accessibility Guidelines umsetzen

Ist Konformitätsstufe A ausreichend? Nach WCAG 2.0 können Anbieter - sofern natürlich gesetzlich oder vertraglich keine anderen Bedingungen bestehen - die Konformitätsstufe selber festlegen. Dennoch:

Web Content Accessibility Guidelines umsetzen

Die Techniken - ein Quell von Missverständnissen Für Entwickler ist oft vor allem das Technikendokument interessant, denn es enthält konkrete Umsetzungsbeispiele sowie typische Fehler. Techniken, die

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -