#agilität

Prozessoptimierung für das IoT dank Agilitätslayer

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit: Das Internet der Dinge ist in der Realität angekommen. Unternehmen müssen aus IoT-Daten Erkenntnisse gewinnen um Prozesse zu optimieren. Prozesse im IoT benötigen dafür einen Agilitätslayer.

Agil ist nicht gleich agil! Auf das Commitment kommt es an!

Agil ist nicht gleich agil! Es gilt, unterschiedliche Ebenen der Agilität zu unterscheiden – vor allem unterschiedliche Ebenen der Agilität in Unternehmen. Wir sprechen mit Frank Düsterbeck (HEC GmbH) über diese Unterscheidung und was es heißt, wirklich agil zu werden

Softwareentwickler und der Perfektionismus

Softwareentwickelnde Menschen sind Einhörner. Sie können bloße Luft in Gold verwandeln. Viele dieser sonderbaren Wesen entfalten erst bei Mondschein Ihre Fähigkeiten, füttert man Sie nach Mitternacht mit Koffein, verwandeln Sie sich in Programmiermaschinen, deren Durst nach Problemlösungen erst gestillt ist, wenn Sie kurz vor Sonnenaufgang erschöpft zu Boden sinken. Während dieser Zeit scheinen Sie schier unbesiegbar zu sein; das behaupten Sie zumindest von sich selbst. Doch die meisten dieser sonderbaren Wesen haben eine erhebliche Schwachstelle: Die Achillesferse softwareentwickelnder Menschen ist der Perfektionismus.

„Die wenigsten Unternehmen haben das Agile Manifest verstanden!“

Agil ist agil, oder? Dabei kennen nicht wenige die Situation, dass man im Unternehmen „agil arbeitet“, jedoch gefühlt unendlich weit davon entfernt ist. Mit dem Trainer Frank Düsterbeck haben wir darüber gesprochen, was sich dahinter verbirgt, und was man beachten muss, wenn man Agilität im Unternehmen einführen möchte.

DevOps in der Praxis: Die optimalen Rahmenbedingungen für agile Projekte

Thomas Schissler arbeitet als Projektleiter, Softwarearchitekt und Coach bei der artiso solutions GmbH. Als Professional-Scrum-Trainer und Scrum-Master unterstützt er außerdem Unternehmen und Teams bei der Einführung agiler Softwareentwicklungsmethoden und ist überzeugt: Die effizienteste Art, Software zu entwickeln, liegt in selbstorganisierten Teams. Im Interview mit Windows Developer Redakteurin Scarlett Winter verrät er, was Entwickler beachten müssen, um mit agilen Softwareprojekten erfolgreich zu werden.

Warum ist mein agiles Team langsam? [Teil 2]

Agiles Arbeiten soll zu schnellen Ergebnissen führen; manchmal werden Teams durch die neue Methodik aber sogar langsamer. Das kann viele Ursachen haben, vier davon haben wir im ersten Teil bereits vorgestellt. Aber auch die Ausbildung der Mitarbeiter spielt eine Rolle, genau wie der Umgang mit Bugs oder die Unternehmenskultur!

Mit 7 Tipps agil durch die Vorweihnachtszeit

Meetings und Familientreffen, Vereinsweihnachtsfeiern und Projektdeadlines, Geschenke-Terror und Besinnlichkeit – der Dezember ist für viele Menschen nicht unbedingt der entspannteste Monat des Jahres. Um ein wenig Ruhe in den stressigen Alltag (auch über die Vorweihnachtszeit hinaus) zu bekommen, können Techniken aus der agilen Methodologie sehr hilfreich sein.

Sprint Zero für das agile User-Experience-Design

User Experience und agiles Arbeiten sind auf den ersten Blick gut miteinander vereinbar. Immerhin steht die Frage, wie der Nutzer künftig mit dem Produkt interagieren wird, im Zentrum der agilen Planung. Schlussendlich ist es aber doch nicht so einfach. UX-Experten und Designer arbeiten nämlich ganz anders als Entwickler und ihre Vorgehensweisen sind nicht ohne Weiteres mit den typischen agilen Methoden kompatibel.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -