#app development

„Jungen Entwicklern rate ich dringend, von Anfang an über Monetarisierung nachzudenken“

Tom Sadowski war zehn Jahre bei Apple und zuletzt verantwortlich für den App Store im deutschsprachigen Raum. In seinem nun erschienenen Buch „App Store Confidential“ führt Sadowski den Leser hinter die Kulissen des App Business und gibt exklusive Einblicke in die Arbeit hinter dem Erfolgsmodell App Store. Wir haben dem Autor im Interview Fragen über kommende Trends, die Erfolgsfaktoren von Apps und die neuesten Apple Features stellen können.

Anforderungen an das Mobile Computing im Businessbereich

Smartphones, Tablets und die zugehörigen Apps sind aus dem privaten Umfeld nicht mehr wegzudenken. Die Technik wird vielfältig in allen Lebensbereichen genutzt. Auch im Unternehmensbereich entsteht zunehmend ein Bedarf an mobiler Computertechnologie. Die Anforderungen des so genannten Mobile Enterprise Computings sind jedoch andere.

Umfrage: State of Mobile 2017

Von der mobilen Revolution zum mobilen Alltag. Smartphones und Apps gehören mittlerweile zu unserem Leben wie Zeitung, Radio oder Fernsehen. Doch was denken Sie als (Mobile-)Entwickler über den aktuellen Zustand und die Zukunft des Mobile-Sektors? Machen Sie mit bei unserer "State of Mobile 2017"-Umfrage!

Native Ads: das sollten Entwickler wissen

Native Ads – native Anzeigen – fügen sich nahezu nahtlos in das Nutzererlebnis einer Website ein, indem sie an das visuelle Design ihrer Umgebung angepasst sind. Was sich clever anhört, ist dabei von der Grundidee her eine längst bekannte Form der Werbung. Warum sich Entwickler über Native Ads informieren sollten.

Microsoft-Band-Entwicklung: Cloud API und Web Tiles

Aktuell sind Fitnessarmbänder und Smartwatches stark im Trend. Viele der großen Hersteller, wie Apple mit der Apple Watch oder Sportausrüster mit ihren Fitnessarmbändern, sind bereits auf diesen Zug aufgesprungen. Auch Microsoft hat sein Wearable herausgebracht – das Microsoft Band – und bereits den Nachfolger in den Startlöchern. Das Band bietet sowohl den Fitnessaspekt als auch Funktionen des Smartphones auf dem Armband und steht Entwicklern für eigene Apps offen.

Mobile Barrierefreiheit – so vermeidet man Medienbrüche bei der App-Entwicklung

Die Zugriffszahlen von mobilen Endgeräten auf Onlinedienste wachsen nach wie vor. Inzwischen besitzt gut jeder zweite Deutsche ein Smartphone und die aktuelle ARD-ZDF-Onlinestudie zeigt, dass 55 Prozent der Onlinenutzer jeden Alters Apps nutzen – bei den jüngeren Nutzergruppen liegt diese Zahl sogar noch deutlich höher. Einhergehend damit ist ein riesiger Markt für Apps aus jedweder Branche und für jeden Zweck entstanden. Die Big-Player Android und Apple verzeichnen inzwischen über eine Million Apps in ihren Marktplätzen.

Mobile-Freelancer: Marktstudie zu Auftragslage und versteckten Potenzialen

Welche Skills sind gefragt und für welche Plattform ist das Entwickeln am rentabelsten? Der Freelancer-Vermittler GULP gibt Einblicke zur Marktsituation für freischaffende Mobile-Entwickler: Auftragslage, Gehälter und geforderte Expertise bei Developern für iOS, Android, Windows Mobile und Blackberry – ein Vergleich und Ausblick auf die Zukunft.

JVM-Sprache Kotlin in Version 1.0 erschienen

Was lange währt: Nach insgesamt 14 Meilensteinen, 4 Beta-Versionen und einem Release Candidate hat Kotlin, die statisch typisierte Programmiersprache für die JVM und Android aus dem Hause JetBrains, seine erste Hauptversion erreicht.

App Invites: Persönliche App-Empfehlungen als Onboarding-Turbo

Mehr Aufmerksamkeit dank personalisierten Empfehlungen von Freunden und Familie – App Invites könnten zu dem Marketing-Instrument im Mobile-Sektor avancieren. Jetzt hat Googles als Out-of-the-Box-Lösung "App Invites" die Testphase abgeschlossen und erste Performance-Daten liegen vor. Wie sich mit Appetizern aus dem engsten Kreis neue User gewinnen lassen.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -