#arduino

Raspberry Pi Alternativen – die Top 7

Denkt man an Einplatinencomputer, kommt einem mit ziemlicher Sicherheit zuerst der Raspberry Pi in den Sinn. Denn der Raspi eignet sich nicht nur für Einsteiger, sondern bietet auch erfahrenen Bastlern viele Möglichkeiten, spannende Projekte umzusetzen. Doch so cool der Raspberry Pi auch ist, für manche Anwendungsszenarien eignen sich andere Boards einfach besser. Aus diesem Grund lohnt es sich, einmal einen Blick auf die Raspberry Pi Alternativen zu riskieren.

Inside IoT: Googles Fliegenklatsche auf Rädern, 3D-Druck mit Windows 10 IoT Core & Arduino goes AWS

Die Highlights aus dem IoT-Universum. Heute haben wir unter anderem diese Themen für euch: 3D-Druck mit Windows 10 IoT Core, Arduino Web Editor & Cloud Platform auf AWS, neues, "klebriges" Google-Patent für selbstfahrende Autos und Projekt IMPReSS. Außerdem produzieren Google und Levis smarte Kleidung und intelligente Ohrhörer übersetzen Konversationen in Echtzeit.

Arduino mit .NET programmieren

Der initiale Erfolg der Arduino-Plattform lag im AVR-Controller begründet: Der weitverbreitete Chip ist unzerstörbar und lässt sich ohne Probleme in eigene Schaltungen integrieren. Seine Primitivität erwies sich jedoch schon bald als Hindernis für das weitere Wachstum der Plattform. Das amerikanische Unternehmen Secret Labs bietet mit der Netduino-Serie seit längerer Zeit eine Arduino-Alternative an, die sich mit dem .NET Micro Framework programmieren lässt.

Inside IoT: MQTT.fx 1.0.0, Grafik-Client auf Raspberry Pi & Arduino MKR1000

Die Highlights aus dem IoT-Universum. Heute haben wir wieder Spannendes an Bord, so ist etwa MQTT.fx in Version 1.0.0 erschienen, Raspberry Pi 2, Citrix & ThinLinx bieten einen High-Res Grafik-Client und Arduino MKR1000 wurde angekündigt. Außerdem haben US-Behörden nun definitiv die Drohnenregistrierung beschlossen, wir stellen fünf AI-Trends für 2016 vor und präsentieren ein DIY-Weihnachtsprojekt: den IoTree.

Windows 10 IoT Core zur kommerziellen Nutzung freigegeben

Mit dem Launch von Windows 10 in diesem Sommer hat Microsoft ein geräteübergreifendes System geschaffen: vom PC übers Smartphone bis hin zum Internet of Things. Windows 10 IoT stellt dabei eine moderne Plattform für IoT-Devices mit Azure-Unterstützung zur Verfügung. In der Zwischenzeit hat sich einiges getan und gerade im Bereich „Windows 10 IoT Core“ gibt es spannende Neurungen.

Inside IoT: Apple Pay, IoT-AMQP-Backend mit Rhiot & BAYDUINO

Die Highlights aus dem IoT-Universum. Heute unter anderem mit Apple Pay als Vorreiter der Payment Security, IoT-AMQP-Backend mit Rhiot und ZeroPi, einem Development Kit für den 3D-Druck. Außerdem stellen wir den bayerischen Baukasten für das Internet of Things, den BAYDUINO, und das Halloween-Blinky-Eyes-Projekt vor.

Ionic und das Internet of Things

Das Internet of Things ist ein Konzept, das es allen Geräten ermöglicht, sich mit dem Internet und dadurch mit anderen Devices und Personen zu verbinden. Im Zuge der Ausbreitung des IoT benötigt man allerdings Wege, Connected-Devices zu kontrollieren und mit ihnen zu interagieren – und dafür müssen Apps entwickelt werden. An dieser Stelle setzt das Open-Source-Framework Ionic an: Es dient der Entwicklung von hybriden Mobile-Apps auf Basis von HTML5.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -