#asm.js

WebAssembly erreicht ersten Meilenstein

WebAssembly – kurz wasm – ist ein low-level, portabler Bytecode, der bei fast nativer Geschwindigkeit ausgeführt und so zu einer überaus performanten JavaScript-Alternative werden soll. Nun hat die hinter der Entwicklung von wasm stehende Community Group mit mehreren experimentellen Browser-Implementierungen von WebAssembly ihren ersten großen Meilenstein erreicht.

Unity 5.3 kommt mit WebGL als vollständig unterstütztem Build-Target

Schon seit der Preview von Unity 5.0 steht Entwicklern WebGL in der Spiele-Entwicklungsplattform zur Verfügung – bisher allerdings nur unter Vorbehalt als nicht-unterstützte Preview-Technologie. Die neue Unity-Version 5.3 macht damit nun Schluss und beinhaltet WebGL auch als offiziell vollständig unterstütztes Build-Target – und bringt darüber hinaus eine ganze Reihe von Verbesserungen und Bug-Fixes mit sich.

Universal Windows Apps jetzt mit asm.js-Support

Auf Wunsch der Community hat Microsoft im Juni 2015 den Support für asm.js in Microsoft Edge integriert, der mittlerweile ab der Browser-Version Microsoft EdgeHTML 13.10532 per Default unterstützt wird. Damit können ab sofort auch Hosted Web Applications und WebView in allen Universal Windows Apps vom asm-optimierten Code profitieren.

Erwartet uns mit asm.js ein Paradigmenwechsel?

Jede beliebige Programmiersprache in JavaScript transpilieren zu können, ist ein Ausblick, der tektonische Verschiebungen in der Welt der Anwendungsentwicklung allgemein verursachen könnte. Dies malt

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -