#aws

AWS IoT – ein Internet-of-Things-Baukasten für Entwickler

Die IoT-Plattform von Amazon Web Services, AWS IoT, wurde im Oktober 2015 auf der AWS re:Invent in Las Vegas vorgestellt und ist inzwischen nach erfolgreicher Beta-Phase für Entwickler verfügbar. Wir haben mit Constantin Gonzalez, Principal Solutions Architect für AWS Deutschland, über die Plattform gesprochen, die Dienste wie AWS Lambda, Amazon API Gateway, Amazon DynamoDB, Amazon Kinesis, Amazon S3 und Amazon Redshift unterstützt.

Fast Forward: ReSharper Ultimate 10.1 EAP Build 1, Amazon CloudWatch & Firebug für Firefox Developer Tools

Heute im Fast Forward gibt's mal wieder ein paar Updates: ReSharper Ultimate 10.1 EAP Build 1: Teil 2 ist da, Visual Studio 2015 und Team Foundation Server 2015 bekommen neue Features und Firebug wird in Firefox Developer Tools integriert. Außerdem haben wir News von Amazon CloudWatch für euch, präsentieren einen Spickzettel für Drupal 8 und zeigen, wie man defensiv programmiert.

5 Ansätze, wie Entwickler Businessmodelle aufwerten können

Derzeit erleben wir, wie Mikrotechnologien immer mehr Branchen der Wirtschaft von Grund auf verändern. Darin liegt ein Potential verborgen, das im Web-Bereich schon alltäglich angewandt wird, aber auch in anderen Wirtschaftszweigen ausgeschöpft werden kann. Wer sein Produkt als Ausgangspunkt für die Ideen von IT-Drittanbietern etablieren kann, wird möglicherweise als Schnittstelle unendlicher Innovationen dienen. Für einen solchen langfristigen Erfolg müssen Wege gefunden werden, unternehmensfremde Entwickler ins Businessmodell zu integrieren. Der Beitrag zeigt fünf davon auf.

Amazon Mechanical Turk

Bei Amazon Mechanical Turk handelt es sich um einen Online-Marktplatz für Gelegenheitsarbeiten, der menschliche Intelligenz erfordert und auf die Schwarmintelligenz setzt. An den Start ging der Service zwar bereits im Jahr 2005, da er aber bis heute recht umstritten und zugleich relativ unbekannt ist, stellen wir ihn heute einmal ausführlich vor.

Fast Forward: WebStorm 11.0.2 EAP, React v0.14.3 & Android Studio 1.5

Heute im Fast Forward geht es erneut Update-lastig zu: WebStorm 11.0.2 EAP, React v0.14.3 und Android Studio 1.5 sind erschienen. Außerdem wurden Windows Server 2016 und System Center 2016 in der Technical Preview 4 veröffentlicht, Mobile Web-Apps lassen sich ab sofort mit AWS Device Farm testen und wir stellen euch ein Windows-How-to zur Web-App-Entwicklung vor.

Neuer Amazon Elasticsearch Service gestartet

Elasticsearch ist eine Echtzeit-Suchmaschine auf Basis von Apache Lucene. Das in Java geschriebene Programm speichert die Suchergebnisse in einem NoSQL-Format (JSON) und gibt sie über ein RESTful-Webinterface aus. Amazon Web Services hat nun einen eigenen Elasticsearch-Service gestartet.

Amazon EC2 Container Service

EC2 Container Service (ECS) ist ein neuer Service von Amazon Web Services (AWS). ECS ist ein hoch skalierbarer, leistungsfähiger Container-Management-Service, der Docker-Container unterstützt. Anwendungen können auf einem von Amazon-EC2-Instanzen verwalteten Cluster betrieben und verwaltet werden. Amazons neuer Container-Service tritt dabei in Konkurrenz zu Docker Swarm, Kubernetes und Mesos auf.

Amazon nimmt Node.js in den Beanstalk auf

Das Deployment-Hub Beanstalk zentralisiert die Verwaltung Eurer Java-, PHP-, Python-, Ruby- oder .NET-Anwendungen auf den Amazon Web Services. In der jüngsten Ankündigung heißt es nun, dass auch Node.js

Node.js Cloud Hosting nimmt Dienst auf mit Modulus

Node.js, das war dieses JavaScript-basierte Web-Framework, das sich mithilfe der V8-Engine serverseitig ausführen lässt und Hunderttausende gleichzeitige HTTP Requests mühelos verwalten kann. Dazu allerdings

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -