#azure

Privatsphäre in der Cloud – neue Spielregeln für Azure VNets durch Private Endpoints

In dieser Kolumne habe ich schon mehrmals über Zero Trust Networking geschrieben. Man verabschiedet sich bei diesem Ansatz von der Annahme, dass irgendein Netzwerk sicher ist. Traditionell unterschieden Firmen früher zwischen dem bösen unsicheren Internet und dem sicheren lokalen Netzwerk. Die Grenze zwischen den beiden wurde von Firewalls bewacht. Diese Denkweise kann in der heutigen Zeit nicht mehr aufrechterhalten werden. Erstens haben unzählige Vorfälle gezeigt, dass lokale Netze speziell in großen Organisationen nicht pauschal sicher sind. Zweitens öffnen sich in der heutigen Zeit viele Firmen und bieten APIs bewusst im öffentlichen Internet an.

Azure Cosmos DB für SQL-Server-Entwickler

In seiner Session auf der BASTA! 2019 beantwortet Speaker Thorsten Kansy die Frage, wie sich Document-(NoSQL-)Datenbanken wie Azure Cosmos DB von relationalen Datenbanken wie SQL Server unterscheiden, wo die tatsächlichen Gemeinsamkeiten liegen und wo dies nur den Anschein hat. Und: Wann sollte DocumentDB als Alternative in Betracht gezogen werden?

Teile und herrsche – die Cloud verlagert Verantwortung in eigenverantwortliche Teams

Kürzlich habe ich bei einem größeren Kunden, den ich in Sachen Übergang zu Cloud-Computing beraten darf, einen schönen Punkt in einer Präsentation gesehen: „Vom Ticket zum Selfservice“. Gemeint war, dass Entwicklungsteams in Zukunft die für sie notwendigen IT-Ressourcen nicht mehr über Supporttickets anfordern müssen, sondern das selbstständig über entsprechende Portale, APIs oder Scripts in der Public Cloud erledigen können. Ziel sind die Reduktion der Wartezeit und die Steigerung der Produktivität, da das Kommunizieren der Anforderungen und die damit nicht selten verbundenen Missverständnisse entfallen.

SharePoint DevOps – ein Fahrplan

Zum Thema DevOps gibt es in der Fachwelt zahlreiche Theorien, Definitionen, Beispiele und Ratschläge. Im Zusammenhang mit Microsoft SharePoint Server gibt es allerdings diverse Herausforderungen, wie beispielsweise die Komplexität der Plattform mit ihren diversen Services, Timer-Jobs, 3rd-Party-Produkten oder die Tatsache, dass in der Regel eine SharePoint-Farm mehrere Applikationen und Use Cases hostet, die sich die Plattform und Dienste teilen.

Eine Zeile für die Cloud

Die Konfiguration und die Prozesse in Microsofts Clouddienst „Azure DevOps“ kann man auch per Kommandozeile statt per Klick-Orgien steuern. In diesem Artikel wird erklärt, wie es geht und was alles zu beachten ist.

Microsoft: Kräftiges Plus durch die Azure-Cloud

Microsoft konnte seinen Gewinn im ersten Quartal 2020 um rund 10 Milliarden Euro steigern. Grund dafür ist besonders die starke Nachfrage nach Azure Cloud Services. Im Consumer-Bereich sind die Zahlen leicht rückläufig, bei Businesskunden setzt sich der Aufwärtstrend fort.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -