#Bootstrap

Bootstrap 4 Beta veröffentlicht

Drei Jahre nach der ersten Ankündigung ist es endlich so weit: Bootstrap 4 hat die Beta-Phase erreicht! Jetzt soll endlich Schluss mit den Breaking Changes sein, die Liste der großen Änderungen ist somit vollständig. Was ändert sich also alles von v3.x zu v4.0.0-Beta? Und: Gibt es endlich ein Release Date für die finale Version?

Fast Forward: Bootstrap 4 Alpha 6 & CakePHP 3.4.0-beta 4 erschienen

Heute starten wir mit Updates ins Fast Forward: So ist Bootstrap 4 Alpha 6 erschienen und CakePHP 3.4.0-beta4 steht zur Verfügung. Außerdem gibt es dank eines Leaks erste Einblicke in Windows 10 Insider Preview Build 15002. Des Weiteren stellen wir euch das Tool HTTPie vor, zeigen die passende Test Suite für JavaScript-Projekte und erklären, wie man den Cache vor dem Server Push checkt.

Bootcards: kartenbasiertes UI-Framework

Twitter, Google, Pinterest, Amazon & Co. haben es vorgemacht: Mithilfe von Kartenlayouts werden dem Leser übersichtlich und ansehnlich Inhalte dargestellt. Solche Listen, Summary-, File- oder Media-Karten lassen sich mithilfe des UI-Frameworks Bootcards generieren. Das kartenbasierte Bootcards baut auf Bootstrap auf und ermöglicht ferner die Erstellung von dynamischen Dashboards.

Fast Forward: Bootstrap 4 Alpha 5 & Node.js v6.9.1 sind erschienen

Los geht es im heutigen Fast Forward mit zwei Releases: Mit Bootstrap 4 Alpha 5 steht eine neue Alpha der kommenden Bootstrap-Version bereit; außerdem ist mit Node.js v6.9.1 das erste Update für die aktuelle LTS-Version von Node.js erschienen. Des Weiteren zeigen wir, wie man Tree Shaking verhindert, AMP-Ads einsetzt und man mit Jest ReactJS-Komponenten testet. Zum Abschluss gibt's noch ein Video mit Tipps und Tricks zu C# und .NET Core mit Visual Studio Code für euch.

Fast Forward: Bootstrap 4 Alpha 4 erschienen & CakePHP 2.9.0-RC1 und 3.3.3 verfügbar

Unser heutiges Fast Forward startet mit einigen Releases: die vierte Alpha von Bootstrap 4 steht zur Verfügung; außerdem sind CakePHP 2.9.0-RC1 und CakePHP 3.3.3 erschienen. Darüber hinaus zeigt ein Tutorial zu Sass-Datentypen, warum selbst die Standard Sass-Datentypen gar kein Standard sein müssen und wir erklären, wie man EventBus als Alternative für lokale Android-Broadcasts nutzen kann. Außerdem gibt es Tipps dazu, wie man die Koordinatensysteme von DOM und SVG beherrscht und wir stellen die Analyse-Tools Segment.io und Keen.io für React Native vor.

Bootstrap 4: Dritte Alpha steht zur Verfügung

Seit nun fast zwei Jahren wird bereits an der neuen Major-Version von Bootstrap gearbeitet. Nach dem Release der letzten Alpha-Version von Bootstrap 4 ist nun auch wieder mehr als ein halbes Jahr vergangen, doch jetzt steht endlich die dritte Alpha von Bootstrap 4 zur Verfügung – und die hat es in sich.

Fast Forward: Bootstrap 3.3.7, neue Virtual Machines mit Edge-Support & Azure AD Connect Health

In die heutige Ausgabe des Fast Forwards starten wir unter anderem mit dem Release von Bootstrap 3.3.7 und Microsofts neuen Virtual Machines mit Windows-10- und EdgeHTML-14-Support. Außerdem ist Azure Active Directory (AD) Connect Health für Windows Server AD ab sofort als Preview verfügbar, ihr bekommt Tipps dazu, wie man eigene React-Native-Module schreibt und wie Multi-Threading unter Android problemlos funktioniert. Zum Schluss gibt's noch einen Einblick in die Datenbank LokiJS.

Material Kit – Material Design für Bootstrap

Das Material Design erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Wie genau eine Website in diesem Stil aussieht, wird inzwischen wohl schon jeder wissen. Nun wurde das neues UI-Set „Material Kit“ veröffentlicht, das die Erstellung von Material-Design-Interfaces mit Bootstrap vereinfachen soll.

Fast Forward: Neue Visual-Studio-2015-Debugging-Funktion, Mehrspaltige Layouts mit CSS & MS Hub Keyboard für iOS

Heute gibt´s im Fast Forward mal wieder einige Tipps und Tricks: Wer das UI-Debugging in Visual Studio 2015 verbessern will, schaut sich am besten die neue "Edit & Continue“-Funktion für XAML-Apps an, außerdem stellen wir 10 nützliche Tipps zur Reduzierung der Bounce-Rate auf WordPress-Seiten und Microsofts neues Hub Keyboard für iOS vor. Darüber hinaus zeigen wir euch, wie man interaktive JavaScript-Charts mit Google-Tabellen erstellt, wie sich mehrspaltige Layouts mit CSS gestalten lassen und wie ein einfaches HTML-Template in eine Angularjs-Frontend-Anwendung konvertiert werden kann.

Inklusiver Hürdenlauf – (k)ein barrierefreies Web für alle!

Opa sieht nicht mehr so gut, der Sohn der Nachbarin hat Probleme mit der Motorik und damals in der Schule gab es ein Kind mit Epilepsie, das Probleme mit blinkenden Lichtern hatte. Behinderungen sind keineswegs selten und gehen uns darum alle etwas an. Moderne Webtechnologien können allerdings ganz neue Hürden für Menschen mit außergewöhnlichen Bedürfnissen im Umgang mit dem Internet erzeugen. Glücklicherweise lässt sich das ändern, ohne gleich auf Frameworks und Single Page Applications verzichten zu müssen.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -