#breakpoint wilson

Meetings und Brainstormings kreativ verbessern

Eine Idee mit den Kollegen zu teilen, fällt vielen Menschen schwer. Zu groß ist die Angst vor dem Gesichtsverlust. Was hat das aber mit Eichhörnchen zu tun und wie animiert man Menschen dazu, kreative Gedanken zu äußern?

Softwareentwicklung und die schwarze Wand

Für diesen Breakpoint sprach ich mit Ralf, einem berenteten Bergmann, über sein Arbeitsleben unter Tage. Dabei stellte ich fest, dass viele Dinge, die den besten Job der Welt ausmachen, sowohl am Schlagbohrer als auch am Whiteboard dieselben sind.

Rückspiegelprogrammierung

Rücksicht nehmen ist etwas, das im Alltag selbstverständlich ist. Zumindest meistens – denn hin und wieder ist man so besessen von dem, was man macht, dass man sich keine Gedanken über andere macht. Dabei kann es schnell zu einem ernsten Problem werden, wenn man zu überzeugt von der eigenen, genialen Lösung ist …

Softwareentwickler und der Perfektionismus

Softwareentwickelnde Menschen sind Einhörner. Sie können bloße Luft in Gold verwandeln. Viele dieser sonderbaren Wesen entfalten erst bei Mondschein Ihre Fähigkeiten, füttert man Sie nach Mitternacht mit Koffein, verwandeln Sie sich in Programmiermaschinen, deren Durst nach Problemlösungen erst gestillt ist, wenn Sie kurz vor Sonnenaufgang erschöpft zu Boden sinken. Während dieser Zeit scheinen Sie schier unbesiegbar zu sein; das behaupten Sie zumindest von sich selbst. Doch die meisten dieser sonderbaren Wesen haben eine erhebliche Schwachstelle: Die Achillesferse softwareentwickelnder Menschen ist der Perfektionismus.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -