#chatbots

C#-SDK für Microsofts KI-API LUIS verfügbar

Der sogenannte Language Understanding Service ist sicherlich einer der spannendsten Dienste aus Microsofts Cognitive-Services-Reihe. LUIS hilft Anwendungen dabei, Sprachbefehle von Nutzern zu verstehen, die von Anfragen wie „Licht ausschalten“ bis hin zu vollständigen Satzgebilden wie „Dauerlauf/Spaziergang/Wanderung/Radtour starten“ reichen. Mit dem C#-Software-Development-Kit (SDK) bekommt LUIS nun einen neuen Helfer an die Hand.

KIs: Nützliche Helfer oder Bedrohung?

KIs, sprich künstliche Intelligenzen, sind der neueste Trend in der IT-Welt. Rund um das Thema ranken sich aktuell kontroverse Diskussionen. Schließlich gibt es neben "harmlosen" KIs wie Microsofts Cortana und Apples Siri auch Systeme, die aufgrund ihrer Fähigkeiten zu einer echten Bedrohung für die Menschheit werden könnten, sollten sie außer Kontrolle geraten. Welche Warnsignale es zu beachten gilt, und an welche Richtlinien man sich halten sollte, erläutern wir in diesem Beitrag.

Künstliche Intelligenz: Sind Chatbots die Apps von morgen?

Künstliche Intelligenz ist das neue Trend-Thema in der IT-Welt. So kündigte unter anderem Microsoft an, eine eine Reihe von Chatbots an den Start zu bringen, die mit Nutzern interagieren, wie ein echter Mensch. Wir sprechen mit Roman Schacherl darüber, wie sich die Bots von Apps unterscheiden, wie wir sie heute kennen, wo die Einsatzszenarien liegen und welche Rolle die Cognitive Services bei der Erstellung von Bots spielen.

Conversational UX: R2-D2 als Vorbild für AI-Persönlichkeiten

Intelligente Systeme, die dem Menschen immer ähnlicher werden, wecken in jüngster Zeit nicht nur das Interesse von Filmemachern. Anwendungen, die auf künstlichen Intelligenzen basieren, und mit emotionalen Kompetenzen ausgestattet sind, wie Sprachassistenten und Chatbots, krempeln das Feld der User Experience aktuell gehörig um. Beschreiben lässt sich die Entwicklung als Wandel vom Graphical UI zum Conversational UI (CUI). Bei der Gestaltung von CUIs sind AI-Persönlichkeiten die neue Schlüsselgröße einer guten Conversational UX. Allerdings bedroht das Misstrauen der Nutzer gegenüber künstlichen Intelligenzen einen weiteren wichtigen UX-Faktor: das Vertrauen.

Cognitive Services: Ein Blick auf die Sprach-APIs

Das Thema Künstliche Intelligenz hat aktuell Hochkonjunktur in der Entwicklerwelt. Als Entwicklerwerkzeug hat Microsoft neben dem Bot Framework auch die sogenannten Cognitive Services an den Start gebracht. Was genau dahinter steckt und wie man die dazugehörigen Speech-APIs in eigene Programme integrieren kann, hat das Windows-App-Team jetzt in einem aktuellen Blog-Beitrag vorgestellt.

Viv: Siri-Entwickler stellen neue KI vor

Auf der Disrupt-Konferenz des Technologieblogs TechChrunch stellte Siri-Schöpfer Dag Kittlaus jetzt erstmals ein neues AI-System namens Viv vor. Nutzer sollen sich mit der künstlichen Intelligenz unterhalten können, wie mit einem echten Menschen. Viv beantwortet auch komplexe Fragen und soll als offene Plattform eng mit verschiedensten Drittanbieter-Diensten zusammenarbeiten.

Fast Forward: Bot Framework, Symfony-Updates & Samsungs Standalone-VR-Headset

Im heutigen Fast Forward geht es mal wieder bunt gemischt zu: Microsofts Bot Framework bringt jetzt Support für den Facebook Messenger mit, außerdem gibt es Updates für Symfony und der neue PowerApps-Service steht in der Public-Preview bereit. Zudem plant Samsung die Entwicklung eines Standalone-VR-Headsets, der neue Insider-Preview-Build von Office 2016 kann ab sofort ausprobiert werden und mit Blink gibt es ein neues Micro-Web-Framework für PHP-Entwickler.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -