#cognitive services

Foren adé: Microsoft führt globales Q&A für technische Kundenfragen ein

Microsoft führt ein neues Frage-und-Antwort-System ein: Das Q&A ist ab Mitte 2020 globale Anlaufstelle für alle technischen Kunden-Anliegen rund um Microsoft-Produkte und -Services. Es soll die bisherigen MSDN- und TechNet-Foren der Community ablösen und die Qualität der Auskünfte verbessern. Ab sofort steht eine Vorschau zum Ausprobieren zur Verfügung.

Sinn-volle Software: Cognitive Services

Wie sich Intelligenz und Menschlichkeit in die eigene Anwendung integrieren lassen, zeigt Roman Schacherl in seiner BASTA!-Session anhand der Cognitive Services von Microsoft.

Menschliche Software: Cognitive Services in Action

Software wird menschlicher: Spracherkennung, Gestensteuerung, Empfehlungen, Bots, Mixed Reality. Wir Entwickler müssen uns dabei von harten Fakten verabschieden und stattdessen mit Wahrscheinlichkeiten rechnen. Zu 77,13 Prozent hat der Benutzer das Wort „bestellen“ gesagt – reicht uns das?

Interaktion auf allen Ebenen: Die Zukunft des User Experience Designs

Tastatur, Maus und graue Fenster waren gestern. User Experience spielt heute eine entscheidende Rolle und ist zugleich Treiber für Innovationen. So erweitern zum Beispiel Bots, Cognitive Services und Augmented Reality das Spektrum der Benutzerinteraktion. Doch auch im UI-Design hat sich einiges getan.

Collaboration 3.0: Bots, AI und Cognitive Services

Wir leben in einer Zeit, in der sich die Art und Weise der Kommunikation zwischen Menschen und Computern rasant verändert. Und auch für die zwischenmenschliche Kommunikation ergeben sich durch Maschinen ganz neue Möglichkeiten. Microsoft bietet eine Reihe an Services wie Bots, AI und Cognitive Services an, die die Transformation der Kommunikation zwischen Mensch und Maschine unterstützen.

Cognitive Services – endlich können Entwickler Katzen erkennen!

Letztes Jahr wurden die Cognitive Services im Rahmen der Build-Konferenz vorgestellt: verschiedenste APIs, die künstliche Intelligenz und Machine Learning nutzen, um unseren Apps das Sehen, Hören, Sprechen und Verstehen zu erlauben. Dieses Jahr war wieder ein guter Teil der Build 2017 Keynote den Neuerungen auf diesem Sektor gewidmet.

Build 2017 – die Highlights im Überblick

Microsoft hat auf seiner Entwicklerkonferenz Build 2017 am ersten Tag eine ganze Reihe spannender Neuerungen, Services, Tools und Updates angekündigt. In unserem Highlights-Roundup u.a. mit .NET Core 2.0 Preview, Visual Studio for Mac, Azure Iot Edge und erweiterten Cognitive Services.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -