#cognitive services

Cognitive Services: Ein Blick auf die Sprach-APIs

Das Thema Künstliche Intelligenz hat aktuell Hochkonjunktur in der Entwicklerwelt. Als Entwicklerwerkzeug hat Microsoft neben dem Bot Framework auch die sogenannten Cognitive Services an den Start gebracht. Was genau dahinter steckt und wie man die dazugehörigen Speech-APIs in eigene Programme integrieren kann, hat das Windows-App-Team jetzt in einem aktuellen Blog-Beitrag vorgestellt.

Fast Forward: Cognitive Services, Samsung Gear VR & Neues in Google Translate

Im heutigen Fast Forward haben wir unter anderem Neuerungen in Google Translate, eine Einführung in Microsofts Cognitive Services und die Nutzerzahlen der Samsung Gear VR für euch. Außerdem zieht Microsoft der Kalender-App Sunrise den Stecker, die Azure-SQL-Database-Elastic-Pools sind jetzt allgemein verfügbar und ein Tutorial zeigt SystemJS und jspm für Einsteiger.

Chatbots: Microsoft rüstet sich für KI-Zukunft

Bots sind die neuen Apps, das verkündete Microsofts CEO Satya Nadella auf der Build Konferenz 2016. In Zukunft will das Unternehmen eine Reihe von Bots an den Start bringen, die mit Nutzern interagieren, wie ein echter Mensch. Wichtigstes Mittel dazu: Die natürliche Sprache. Intern bereitet sich Microsoft auf die Chatbot-Zukunft vor. Aber auch für externe Entwickler stellt man entsprechende Tools und Werkzeuge bereit. So sieht sie aus, Microsofts Bot-Strategie.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -