#community

#WirvsVirus: Erste Sieger-Projekte wurden vorgestellt

Die Bundesregierung und verschiedene Initiativen aus dem digitalen Sektor hatten zu einem deutschlandweitem Hackathon zur Bewältigung der Corona-Krise aufgerufen. Aus rund 1.500 Einreichungen wurden nun unter der Schirmherrschaft von Digitalministerin Dorothee Bär die ersten 20 erfolgreichen Projekte vorgestellt.

Hack the Virus! Hackathon der Bundesregierung für Herausforderungen in Zeiten von Corona

Unter der Schirmherrschaft des Chefs des Bundeskanzleramtes, Prof. Dr. Helge Braun, veranstaltet das Bundeskanzleramt für Digitalisierung an diesem Wochenende (20. bis 22. März) einen Hackathon, um Lösungen für die Herausforderungen der aktuellen Situation in Deutschland zu finden. Für diese werden unter anderem auch Entwicklerinnen und Entwickler gesucht – auch für unsere Leserinnen und Leser sicher eine gute Gelegenheit, aktiv zu werden.

Foren adé: Microsoft führt globales Q&A für technische Kundenfragen ein

Microsoft führt ein neues Frage-und-Antwort-System ein: Das Q&A ist ab Mitte 2020 globale Anlaufstelle für alle technischen Kunden-Anliegen rund um Microsoft-Produkte und -Services. Es soll die bisherigen MSDN- und TechNet-Foren der Community ablösen und die Qualität der Auskünfte verbessern. Ab sofort steht eine Vorschau zum Ausprobieren zur Verfügung.

So organisiert man ein WordCamp: Das Herz der Community

Es fing vor über zehn Jahren mit zwei Entwicklern an, Matt Mullenweg und Mike Little, die mit Bestimmtheit zusammenfanden und die erste Version von WordPress als Open-Source-Software veröffentlichten, um das Webpublizieren zu demokratisieren. Seitdem sind viele Menschen zu WordPress gekommen, die dabei helfen, das System weiterzuentwickeln, zu dokumentieren und mit Themes, Plug-ins etc. zu erweitern. Da man sich im Alltag immer nur online austauschte, kam bald der Wunsch auf, sich auch einmal offline zu treffen. So entstand 2006 das erste WordCamp in San Francisco.

Hackterms – der Duden für Coder

Die Coding-Welt steckt voller Fachbegriffe, die manchmal sogar eingefleischte Nerds nicht kennen. Bei Hackterms gibt es Hilfe von Profis für Profis. Und wer will, kann sogar mitmachen.

Open Source und kostenlose Inhalte – rechnet sich das noch?

Nicht nur die Aussicht, in einem zukunftsträchtigen Industriesektor tätig zu sein, macht die IT-Industrie für viele junge Leute so attraktiv. Viele fühlen sich genauso vom starken Community-Gedanken unter den Entwicklern angezogen und von der Selbstverständlichkeit, die die Open-Source-Idee in der Branche besitzt. In letzter Zeit berichten Free- und Open Source-Content-Produzenten jedoch von Problemen, Day-Job und Community-Arbeit unter einen Hut zu bekommen. Hat die Open-Source-Ökonomie ihre Grenzen erreicht?

Lernpsychologisches Testen: Community of Practice für alle

Nature or Nuture? Das ist die große Frage, wenn es um die Rockstars im Büro geht: Ist es Talent, das ihnen ihre Fähigkeiten verleiht, oder doch nur Übung? Eine Faustregel besagt, dass 10.000 Stunden Übung notwendig sind, um zum echten Experten zu werden. Die kann aber nicht jeder in jede Aktivität investieren. Wer seine Fähigkeiten auf dem Gebiet der Code-Tests perfektionieren möchte, kann sehr von einer Community of Practice profitieren.

Technologie für Flüchtlinge: Wie die Techfugees Neuankömmlingen helfen

Das Leid der in Deutschland und Europa ankommenden Flüchtlinge bewegt und schockiert. Überall haben sich deshalb Bürger zusammengeschlossen, um die vor allem aus Syrien stammenden Neuankömmlinge zu unterstützen. So auch in der Entwickler-Community. Die Initiative Techfugees ist hier nur ein Beispiel von vielen.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -