#compiler

Rome: Experimentelle JavaScript Toolchain vorgestellt

Mit Rome hat das React Native Team bei Facebook eine neue, experimentelle Toolchain für JavaScript vorgestellt. Die unter MIT-Lizenz laufende Tool-Sammlung wurde vollständig in TypeScript geschrieben und nutzt keine Third-Party Dependencies.

F# 4.0: Die Neuerungen im Überblick

Microsofts F# spielt im Vergleich zu C# und Visual Basic eine untergeordnete Rolle in der Welt der .NET-Sprachen. Das bedeutet allerdings nicht, dass man die Sprache als Entwickler ignorieren sollte – Zeit, einen Blick auf F# als Ganzes und auf die in Version 4.0 enthaltenen Neuerungen zu werfen.

Fast Forward: Rusts MIR-Compiler, finaler Windows-Server-2016-Build & Vorteile von AMP

Heute im Fast Forward: Rust veröffentlicht den MIR-Compiler, die finalen Builds von Windows Server 2016 und System Center 2016 sind verfügbar und in Symfony 3.1 wird es anpassbares YAML-Parsing und -Dumping geben. Außerdem erklären wir, wie man Hosted Web Apps in Visual Studio 2015 erstellt, zeigen die Vorteile von kleinen Hintergrundbildern im Web auf und beantworten die Frage, warum AMP so schnell ist.

Google veröffentlicht Compiler J2ObjC v1.0

Der von Google entwickelte quelloffene Compiler J2ObjC übersetzt – wie der Name es schon vermuten lässt – Java nach Objective-C. Auf diese Weise soll Entwicklern die plattformübergreifende Programmierung von Applikationen erleichtert werden.

ReactJS in WebStorm: Linting, Refactoring und Compiling

Das WebStorm-Team hat sich auf die Fahnen geschrieben, den Support für ReactJS in WebStorm zu verbessern. Bereits im Oktober wurde die Coding-Assistance für ReactJS veröffentlicht, die für einen einfacheren Einstieg in die Arbeit an ReactJS-Projekten mit WebStorm sorgt. Jetzt nehmen sich die Entwickler den Tools im React-Ecosystem an und stellen Code-Quality-Tools (Linters), Refactoring- und Compiling-Tools vor.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -