#container

Serverless Container in Azure

Containertechnologie ist ein heißes Thema. Jeder spricht darüber, viele möchten sie einsetzen, erst wenige tun es im größeren Stil. Der Grund für die Zurückhaltung ist meiner Erfahrung nach oft Respekt vor der großen und komplexen Basisinfrastruktur, die man braucht, um eine nennenswerte Anzahl an Containern sicher und hochverfügbar zu betreiben.

BASTA! Spring 2019 – Programmvorschau

Die Frühjahrsausgabe der BASTA!-Konferenz für .NET, Windows und Open Innovation findet vom 25. Februar bis 1. März 2019 in Frankfurt am Main statt. Wer sich noch bis heute Abend sein Ticket sichert, kann kräftig sparen.

Entwickler Magazin 1.19

Magazin Zahlen & Fakten Buchtipp: Datenbanken – Konzepte und Sprachen Methoden Kolumne: A² – alles Agile PRINCE2: Der Business Case Titelthema Knative: Eine...

Eine Frage des Vertrauens: Container-Infrastrukturen und ihre Zuverlässigkeit

Das Vertrauen in eine Container-Infrastruktur mit Kubernetes oder OpenShift ist manchmal ein gewaltiges Problem für Entwickler. Kann man sich darauf verlassen, dass alle Container genau das machen, was sie sollen? Tim Mackey, Technical Evangelist bei Black Duck Software, erklärt in seiner Session, wie man die Zuverlässigkeit von Containern sicherstellen kann und welche Möglichkeiten es gibt, etwaige Unzuverlässigkeiten herauszufinden.

Kubernetes: „Viele Entscheidungen werden einem abgenommen“

Wer Docker nutzt und seine Anwendungen skalieren möchte, braucht eine effiziente Lösung, um die Container-Landschaft zu managen. Hier kommt Kubernetes als Container-Orchestrierungssystem ins Spiel. Anlässlich der bevorstehenden IPC Conference sprachen wir mit Bastian Hofmann (SysEleven), der die Session "Getting started with Kubernetes" zu diesem spannenden Thema in der nächsten Woche halten wird.

Kubernetes Patterns: Einfache Lösung für Cloud-native Probleme

Die Art und Weise, wie wir Anwendungen für Cloud-native Plattformen wie Kubernetes designen, entwickeln und sie auf solchen ausführen, unterscheidet sich signifikant von traditionellen Ansätzen. Bei der Arbeit mit Kubernetes gibt es weniger Dinge, über die man sich als Entwickler Gedanken machen muss, allerdings gleichzeitig neue Patterns und Praktiken, um alltägliche Probleme zu lösen. In seiner Session von der DevOpsCon 2017 stellt Roland Huß, Principal Software Engineer bei Red Hat, eine Reihe von Patterns für das Erstellen Cloud-nativer Anwendungen vor.

Entwickler Magazin 6.18

Magazin Zahlen & Fakten Methoden Kolumne: A² – alles Agile PRINCE2: Grundprinzipien Titelthema Full Stack GraphQL Schneller Start dank durchdachter Frameworks GraphQL...

Kubernetes 2.0: „Nicht nur Microservices, auch High Performance Workloads sollten im Fokus liegen“

Vier Jahre und ein bisschen mehr ist Kubernetes mittlerweile alt. Die Plattform zur Orchestrierung von Containern hat die Nutzerbasis mindestens ebenso geprägt, wie es zuvor durch Docker geschehen ist. Wir haben uns mit Klaus Ma, Kubernetes Maintainer, Co-Lead der SIG-scheduling und Entwickler bei IBM, über die vergangenen vier Jahre und die Zukunft von Kubernetes unterhalten. Außerdem gab er einen kleinen Einblick, was er sich für Kubernetes 2.0 wünschen würde.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -