#conversational ui

Conversational UIs und das Microsoft Bot Framework

In letzter Zeit gewinnen Conversational UIs und Bots immer mehr an Beliebtheit und Bedeutung. Microsoft begegnet diesem Trend mit dem Microsoft Bot Framework. Damit lassen sich eigene Bots implementieren und in der Microsoft Cloud betreiben. Benutzer können mit diesen Bots kommunizieren, um spezifische Aufgaben zu erfüllen.

Baidu lässt Google in puncto Spracherkennung alt aussehen

Baidu, Chinas Suchmaschinengigant, setzt in Sachen intelligenter Spracherkennung mit TalkType voll auf Mobile First und Voice First. Mit der der auf dem Deep-Learning-Algorithmus von Deep Speech 2 basierenden Android-App ist dem Unternehmen ein technologischer Durchbruch gelungen.

FamilyNotes für Windows 10: Die Zukunft des Personal Computings?

Intelligente Systeme, mit denen die Nutzer in direkter Weise, etwa in Sprach- oder Textform, kommunizieren, erfreuen sich im Bereich der User Experience immer größerer Beliebtheit. Nachdem Sprachassistenten und Chatbots bereits im mobilen Sektor für Aufsehen gesorgt haben, versucht Microsoft nun auch das Personal Computing mit seiner Applikation FamilyNotes auf eine neue Stufe zu heben.

10 Gründe, warum Conversational User Interfaces die Zukunft gehört

K.I.T.T. ist ein intelligentes System, das mit seinem Fahrer sprachlich interagiert und auf seine Wünsche und Bedürfnisse eingeht. David Hasselhoffs motorisierter Begleiter steht in Knight Rider prototypisch für eine aktuelle Entwicklung im Interfacedesign. Sogenannte Conversational User Interfaces (CUI) erfreuen sich immer größerer Beliebtheit in der Branche – und das nicht ohne Grund. Insgesamt gibt es sogar zehn gute Gründe, warum CUIs die Zukunft gehört.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -