#cross-plattform

„Ein Umstieg von .NET Core 3.1 auf .NET 5.0 ist minimaler Aufwand“

Microsoft hat .NET 5.0 als direkten Nachfolger von .NET Core 3.1 veröffentlicht. Die neue Version hat unter anderem zusätzliche Blazor-Features und C# 9 mit an Bord. Wann lohnt sich der Umstieg und wie wird .NET 5.0 die tägliche Arbeit verändern? Wir haben bei Thomas Claudius Huber nachgefragt und seine Empfehlungen sowie persönlichen Highlights in Erfahrung gebracht.

Mobile-Apps auf dem Vormarsch: Die richtige (Aus)Wahl

Auf den Smartphones und Tablets dieser Welt sind Android und iOS installiert. Meist muss eine App für beide Systeme erstellt werden. Android und iOS unterscheiden sich jedoch aus Anwender- und aus Entwicklersicht stark. Plattformübergreifende Programmierung bietet einen Ausweg. Hier gibt es inzwischen mehrere Optionen für Entwickler.

Von .NET Core 3.0 und Micro Frontends – die BASTA! 2019 ist eröffnet!

Die BASTA! 2019 ist eröffnet. Die erste Konferenz-Keynote stand ganz im Zeichen von Microsofts brandneuem Release .NET Core 3.0. Was bedeutet die neue Version für .NET-Framework-Anwendungen, und lohnt sich die Migration? Micro Frontends und die Cross-Plattform-Entwicklung kamen in der Keynote ebenfalls nicht zu kurz.

Flutter: App-Entwicklung mit Googles Cross Platform Framework

Google veröffentlichte 2017 die erste Alphaversion eines neuen Frameworks zur Entwicklung von plattformunabhängigen mobilen Applikationen. Das auf den Namen Flutter getaufte Framework basiert auf der Programmiersprache Dart und verfolgt einen anderen Ansatz als bisherige Frameworks, wie beispielsweise Facebooks React Native oder Native Script von Telerik. Seit Dezember 2018 hat das Projekt Version 1.0 erreicht.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -