#cross plattform entwicklung

Cross-Plattform-Apps entwickeln: React Native, Flutter und Co.

Die Gesamtzahl der weltweiten App-Downloads wird 2018 die Marke von 200 Milliarden überschreiten. Apps sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken und die Werbung verspricht: „Es gibt für fast alles eine App.“ Wer mit überschaubarem Zeitaufwand eine Android und iOS App auf den Markt bringen möchte, wird früher oder später auf Cross-Plattform App-Entwicklung stoßen.

Raspberry Pi Schnittstellen, Webentwicklungs-Entwicklungsland Deutschland & PhpStorm 2016.2 – die Top-Themen im Juli

Sommer, Sonne, Sonnenschein – für uns leider im Juli eher Fremdworte. Immerhin schaffte es die Sonne trotzdem, ein paar Tage lang für schwitzende Kollegen im Büro zu sorgen. Das alles hat uns aber nicht davon abgehalten, für euch weiterhin interessanten Content rund um die Entwicklerwelt zu produzieren – es ist also an der Zeit, einen Blick auf die spannendsten Themen des vergangenen Monats zu werfen.

Planet Android: Android Studio 2.1 mit Android-N-Support, Outlook für Android Wear & Tipps zur Cross-Plattform-Entwicklung

Mit Planet Android freuen wir uns, euch auf entwickler.de die Kolumne von Kypriani Sinaris präsentieren zu können. Einmal pro Woche geht es hier um Neues, Interessantes und Kurioses aus der Mobile-Welt. Heute: Android Studio wurde in seiner neuen Version 2.1 Android-N-Support spendiert. Außerdem erfahrt ihr, welche Vor- und Nachteile die Cross-Plattform-Entwicklung hat und wie die Stadt Augsburg Smartphone-Nutzern das Leben sicherer machen will.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -