#cui

In 7 Schritten zum besseren VUI und CUI

Sprachgesteuerte User Interfaces stellen andere Anforderungen an das UX-Design als klassische Oberflächen. Wie gestaltet man ein Interface, das der Nutzer nicht sieht, sondern nur hört? Was muss man bei Conversational User Interfaces beachten? Ralf Eggert zeigt in seiner Session, wie man in sieben Schritten zum besseren VUI und CUI kommt.

Smarte Navigation per Chat: Wo gehts denn lang, API.AI?

Kennen Sie das? Sie befinden sich in einer Anwendung und suchen beispielsweise die Möglichkeit, das Geburtsdatum in Ihrem Profil zu ändern. Es gibt viele Möglichkeiten zu navigieren, jedoch nichts, was auch nur ansatzweise nach der gewünschten Änderungsmöglichkeit aussieht. Wäre es da nicht schön, wenn man jemanden fragen könnte? Kann ein Chatbot in diesem Fall vielleicht weiterhelfen?

10 Gründe, warum Conversational User Interfaces die Zukunft gehört

K.I.T.T. ist ein intelligentes System, das mit seinem Fahrer sprachlich interagiert und auf seine Wünsche und Bedürfnisse eingeht. David Hasselhoffs motorisierter Begleiter steht in Knight Rider prototypisch für eine aktuelle Entwicklung im Interfacedesign. Sogenannte Conversational User Interfaces (CUI) erfreuen sich immer größerer Beliebtheit in der Branche – und das nicht ohne Grund. Insgesamt gibt es sogar zehn gute Gründe, warum CUIs die Zukunft gehört.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -