#datenbank

Gemeinsam mehr erreichen

Die Verbreitung der Akronyme CQRS und DDD nimmt seit einigen Jahren stetig zu: Vor allem im Kontext von Microservices begegnet man den beiden Konzepten immer häufiger. Was steckt dahinter?

Projekt Cortex – Wissensmanagement optimieren

Im letzten Jahr wurde auf der Microsoft-Konferenz Ignite ein neues Projekt mit dem Namen Cortex vorgestellt. Cortex soll das gesamte Wissensmanagement innerhalb eines Unternehmens optimieren. Dazu wertet es KI-basiert Informationen aus Geschäftsprozessen und -inhalten aus. Cortex ist auch für SharePoint-Entwickler relevant, da es in SharePoint integriert werden soll. Aktuell steht Cortex nur als Vorschau zur Verfügung, die finale Version soll im ersten Halbjahr 2020 veröffentlicht werden.

Streaming: Datenübertragung vom Client zum Server bis zur Datenbank

Streaming ist für Entwickler keine neue Technologie. Zahlreiche Kernmodule wie Node.js basieren auf Datenströmen. Auch clientseitig wird beispielsweise mit der Bibliothek RxJS gearbeitet. Dieses flexible Prinzip kann nicht nur im kleinen Frontend für die Übertragung von Daten vom Server genutzt werden, sondern auch auf gesamter Strecke zwischen Client und Server bis hin zur Datenbank.

Grundlagen des relationalen Datenbankdesigns – kompakt und klar

PHP kann gut mit Datenbanken. Das ist eine altbekannte Weisheit. Gelegentlich muss bei einer neuen Businessapplikation auch die Datenwelt konzipiert und erstellt werden. Voraussetzung ist, dass man die Grundlagen des Datenbankentwurfs beherrscht. Sie denken, das sei ein alter Hut. Vielleicht, sofern Sie mit der dritten Normalform und transitiven Abhängigkeiten bestens vertraut sind. Alle anderen lesen jetzt weiter.

MongoDB: Big Data und Datensicherheit im Fokus

Der Datenbankspezialist MongoDB profitiert vom derzeitigen Big Data-Trend und punktet mit vielen neuen Produktinnovationen. Der Mitbegründer von MongoDB und CTO Eliot Horowitz beantwortet im Interview die wichtigsten Fragen zur Produktstrategie und zum Umgang mit den zunehmenden Datenschutzaspekten.

Der SQL Server 2017 – Neuerungen der Database Engine im Überblick

SQL Server 2017 bedeutet nicht nur Unterstützung von Linux. Vielmehr bietet die Version einige neue Features, die durchaus interessant sind. Dieser Artikel stellt diese interessanten Neuerungen der Database Engine vor und soll Interesse an ihnen wecken, auch wenn vielleicht nicht jedes Detail beschrieben wird. Die längeren Scripts findet der interessierte Leser im Blog.

Fast Forward: Google Open Source Report Card & Lazy Loading mit Layzr.js

Heute im Fast Forward: Mit der ersten Open Source Report Card zeigt Google, welches seine beliebtesten Open-Source-Projekte sind. Außerdem zeigen drei Tutorials, wie Lazy Loading mit Layzr.js funktioniert, wie sich Animationen für React-Native-Apps erstellen lassen und wie eine Datenbankschema-Migration mit FlywayDB und Hibernate funktionieren. Des Weiteren haben wir Tipps und Tricks für CSS 3D für euch und zeigen, wie man Firebase Analytics und Google BigQuery für eine Datenanalyse einsetzt.

SQL Server 2016 – so kitzelt man mehr Performance aus der Datenbank

Am 1. Juni 2016 war es endlich soweit: SQL Server 2016 ist verfügbar. 26 Monate sind seit dem Release des Vorgängers ins Land gegangen, dafür bietet die neue Version eine ganze Reihe spannender Features. Neben diversen Verbesserungen im Bereich Sicherheit sind insbesondere die Neuerungen im Bereich Performance interessant. Ob sich die lange Entwicklungszeit also gelohnt hat und wie man jetzt eine noch bessere Performance aus der Datenbank herauskitzelt, klären wir im Gespräch mit Robert Panther.

Neo4j 3.0 ist erschienen

Als erstes Release der 3.x-Serie basiert Neo4j 3.0 auf einer komplett überarbeiteten Architektur und bietet nun laut eigener Aussage „the world’s most scalable graph database“. Zudem sorgt die aktuelle Version für eine verbesserte Developer-Produktivität und bringt eine Reihe von Deployment-Vereinfachungen mit sich.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -