#design

Navigation-Design: Die User Experience mithilfe von 3 Designprinzipien steigern

Die Wahrnehmung visueller Elemente wird stark durch die subjektiven Empfindungen der User gefärbt. Die daraus resultierenden Beschränkungen zu kennen, ist hilfreich, um die Interaktionen der Nutzer im Navigation-Design richtig einzuschätzen. Durch drei Designprinzipien können die negativen Effekte begrenzt und im Gegenzug die User Experience gesteigert werden.

3 Webkomponenten, vor denen man sich in Acht nehmen sollte

Nicht immer ist alles Gold, was glänzt: Das gilt auch für Trends im Netz. Zahlreiche vermeintlich vielversprechende Entwicklungen überleben das schnelllebige Treiben im Web nicht oder können schlicht nicht das einhalten, was sie versprechen. Wir stellen euch drei populäre Webkomponenten vor, die man nicht ohne Weiteres in den eigenen Webauftritt integrieren sollte.

What the UX?

User Experience … zwei Wörter, die Hoffnungen wecken. Lang gehegte Wünsche scheinen endlich in Erfüllung zu gehen, wenn man es nur richtig anpackt.

Mobile User Experience: Der erste Eindruck zählt

Im App-Design hängt der dauerhafte Erfolg eines Produkts von einem ersten guten Eindruck ab. Springt der Funke nicht gleich zu Beginn über, ist es um eine langfristige Kundenbindung schlecht bestellt. Doch wie hinterlässt man von Anfang an ein gutes Bild? Damit es mit der Liebe auf den ersten Blick klappt, bedarf es einer guten User Experience.

Textualität – Designtrends 2016, Vinter, Typokalender & eine Star Wars Infografik

In dieser Artikelserie präsentieren wir einen abwechslungsreichen Mix aus ebenso spannenden wie interessanten Fundstücken aus Grafik, Design, Typografie, Web und Responsive Webdesign. In der heutigen Ausgabe: Spielend Buchcover bewerten, Infografiken zu Star Wars und den Designtrends 2016, neue Schnitte der Schrift Vinter und eine tägliche Dosis Typografie mit dem Typodarium-Kalender.

Apple Watch: 3 Nachteile … und wie man sie vorteilhaft ins App-Design integriert

Für Entwickler und Designer ist das Erscheinen neuer Geräte Segen und Fluch zugleich. Neue Devices bieten eine Fülle neuer und kreativer Design- und Entwicklungsoptionen und bringen frischen Wind in den beruflichen Alltag. Aber der Spaß kann sich auch schnell in Frust verwandeln, wenn die neuen Geräte nicht das einhalten, was sie versprechen – so geschehen mit der Apple Watch. Aber kein Grund zur Sorge: Wir erklären euch, wie die drei Nachteile der Apple Watch in das eigene App-Design integriert werden müssen, um die User Experience zu steigern.

The Year in User Experience – ein Rückblick auf das UX-Jahr 2015

Fast jedem, der sich mit Webentwicklung beschäftigt, sind schon einmal die Begriffe User Interface (UI) und User Experience (UX) begegnet. Gepaart sind beide Bezeichnungen meist mit dem Wort „Design“. Dahinter steckt die Annahme, dass UI- und UX-Designer im Grunde dieselbe Aufgabe haben, nämlich das Interface bzw. das Design einer Website zu gestalten. Jedoch umfasst gerade die User Experience viel mehr als „nur“ Design.

Drei häufige Fehler im UX-Design … und wie man sie vermeidet

Neueinsteiger sind im UX-Design zunächst vor erhebliche Probleme gestellt: Im Unterschied zum ästhetischen Fokus im Visual Design basiert das UX-Design in erster Linie auf der Meinung der Nutzer – und hier können einige Fehler gemacht werden. Die drei häufigsten Missgeschicke sowie Strategien zu ihrer Vermeidung haben wir in diesem Artikel zusammengestellt.

Storytelling im Webdesign: Dos und Don’ts

Das Web hat sich zum visuellen Medium gewandelt. Wurden früher aufgrund der Bandbreitenbeschränkung hauptsächlich textlastige Webseiten bevorzugt, wird heutzutage vermehrt auf die Ausdrucksstärke optischer Elemente gesetzt. Ein Trend, der sich heutzutage durchsetzt, ist das Storytelling im Webdesign.

Iterative Design: die Wurzeln des User Interface Design liegen in den 80ern

In einem Fachartikel im Magazin "Communications of the ACM", veröffentlicht Mitte der 80er Jahre, werden drei Designprinzipien beschrieben, die dabei helfen sollen, das Interface-Design an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen. Erstaunlich ist der Weitblick der Autoren: Was damals wenig Anklang in der Praxis gefunden hat, ist heute bekannt unter dem Namen des User-Experience-Designs.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -