#desktop-anwendung

App oder Anwendung 10 Fragen als Entscheidungshilfe für neue Projekte in Windows 8

Über ein Jahr ist es nun her, dass wir auf der BUILD 2011 zum ersten Mal einen Blick auf Windows 8 werfen durften. Seitdem war die Microsoft-Welt geprägt von Vorfreude, Spannung, aber auch von Skepsis und Befürchtungen. Immerhin handelt es sich bei Windows 8 um eine echte Revolution: Kacheln anstelle von Fenstern, Touch statt Maus und Tastatur. Was hat es mit WinRT, der neuen Laufzeitumgebung für Windows Store Apps (damals noch als Metro Style Apps bezeichnet) auf sich und welches sind die Auswirkungen für .NET-Entwickler?

Mittlerweile sind wir ein wenig schlauer und wissen, dass die WinRT unser .NET Framework nicht ablösen, sondern lediglich ergänzen wird. Aus einer einheitlichen Umgebung sind zwei geworden: .NET für den Desktop, WinRT für Windows Store Apps. Entwickler müssen sich nun entscheiden, welche der beiden Varianten sie für ihr Projekt wählen: Möchten sie lieber eine klassische Desktop-Anwendung entwickeln oder eine moderne, touch-fokussierte Windows Store App?

Diese Frage steht im Zentrum der Veröffentlichung von Windows 8. Und da es nun endlich soweit ist und Microsofts neues Betriebssystem ab heute über die Ladentheke gehen wird, möchten wir Ihnen einen umfangreichen Ratgeber ans Herz legen. „App oder Anwendung?“ fragt Roman Schacherl in unserem Windows 8 Spezial. Dieses Sonderheft können Sie auf unserer Website bestellen und so mehr über die Entwicklung für Windows 8 erfahren.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -