#docker

Docker: Die eigentliche Komplexität geht erst nach der Entwicklung los

Als Docker die Bühne betrat, begannen viele Entwickler, Container als eine leichte Alternative zu virtuellen Maschinen zu verwenden. Es war vielversprechend, Docker als lokale Umgebung für die Entwicklung zu verwenden, die der auf den Produktionsservern ausgeführten Software sehr nahe kommen würde. Aber das Entwickler-Wunderland hatte auch seine Schattenseiten, denn alle möglichen praktischen Probleme verdarben den Spaß. Anlässlich der IPC Conference sprachen wir mit Robert Lemke (Flownative), welche Spielverderber es im Docker-Universum gibt und wie es doch noch zu einem Happy-End kommen kann.

Kubernetes: „Viele Entscheidungen werden einem abgenommen“

Wer Docker nutzt und seine Anwendungen skalieren möchte, braucht eine effiziente Lösung, um die Container-Landschaft zu managen. Hier kommt Kubernetes als Container-Orchestrierungssystem ins Spiel. Anlässlich der bevorstehenden IPC Conference sprachen wir mit Bastian Hofmann (SysEleven), der die Session "Getting started with Kubernetes" zu diesem spannenden Thema in der nächsten Woche halten wird.

Java Magazin 11.18

Magazin News Bücher: Fundamentals of Java Programming Sag Mal… NIH (not-invented-here) Syndrome Carina Schipper und Niko Köbler Java Core Wer bringt den Müll...

BASTA! 2018 – Programmvorschau

Die BASTA!-Konferenz für .NET, Windows und Open Innovation findet vom 24. – 28. September in Mainz statt. Wer sich noch bis heute Abend anmeldet, kann kräftig sparen.

Windows Developer 9.18

Magazin Buchtipp: Artificial Intelligence and Games Olis bunte Welt der IT Objektorientierung – Manchmal gehts auch ohne Oliver Sturm Azure Einstieg in...

Microservices mit Azure Service Fabric

Mit Azure Service Fabric stellt Microsoft Entwicklern eine Plattform zur Verfügung, mit der sie Microservices in klassischem .NET oder .NET Core, mit und ohne Docker und für die Nutzung On-Premises wie auch in Azure entwickeln und betreiben können.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -