#docker

PHP Magazin 2.19

Magazin News Lesetipp Docker Komm heile nach Hause! Breakpoint Wilson: Dauerhaft was vom besten Beruf der Welt haben Frauen in der Tech-Branche...

Ein Happy End für Docker in der Entwicklung

Als Docker auf den Markt kam, haben viele Entwickler damit begonnen, Container als Alternative zu virtuellen Maschinen zu verwenden. Es schien vielversprechend, Docker als lokale Entwicklungsumgebung zu nutzen, die der Software auf den Produktionsservern sehr nahe kam. Unglücklicherweise hat eine Vielzahl an praktischen Problemen den ganzen Spaß verdorben.

Entwickler Magazin 1.19

Magazin Zahlen & Fakten Buchtipp: Datenbanken – Konzepte und Sprachen Methoden Kolumne: A² – alles Agile PRINCE2: Der Business Case Titelthema Knative: Eine...

Docker: Die eigentliche Komplexität geht erst nach der Entwicklung los

Als Docker die Bühne betrat, begannen viele Entwickler, Container als eine leichte Alternative zu virtuellen Maschinen zu verwenden. Es war vielversprechend, Docker als lokale Umgebung für die Entwicklung zu verwenden, die der auf den Produktionsservern ausgeführten Software sehr nahe kommen würde. Aber das Entwickler-Wunderland hatte auch seine Schattenseiten, denn alle möglichen praktischen Probleme verdarben den Spaß. Anlässlich der IPC Conference sprachen wir mit Robert Lemke (Flownative), welche Spielverderber es im Docker-Universum gibt und wie es doch noch zu einem Happy-End kommen kann.

Kubernetes: „Viele Entscheidungen werden einem abgenommen“

Wer Docker nutzt und seine Anwendungen skalieren möchte, braucht eine effiziente Lösung, um die Container-Landschaft zu managen. Hier kommt Kubernetes als Container-Orchestrierungssystem ins Spiel. Anlässlich der bevorstehenden IPC Conference sprachen wir mit Bastian Hofmann (SysEleven), der die Session "Getting started with Kubernetes" zu diesem spannenden Thema in der nächsten Woche halten wird.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -