#dsgvo

DSGVO und die Cloud: Wolkige Aussichten?

Der Begriff Cloud scheint nicht greifbar zu sein, und doch weiß inzwischen wohl jeder, was damit gemeint ist: von E-Mail-Provider über den Anbieter von Onlinespeicherplatz bis hin zu Dienstleistungen mit Software oder Betriebssystemen per Fernzugriff und noch viel mehr – dies alles fällt unter den Sammelbegriff Cloud Computing. Mit der kommenden Datenschutz-Grundverordnung müssen weitreichende Datenschutzvorgaben beachtet werden.

Dokumentation ist nicht alles: Wir Entwicklungsteams müssen der DSGVO Leben einhauchen

Das Internet ist angesichts der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Aufruhr. Jeden Tag flattern E-Mails in mein Postfach, in denen mir von allen möglichen Organisationen in blumigen Worten versichert wird, wie sehr ihnen Datenschutz am Herzen liegt und dass ich mit nur einem Klick dafür sorgen kann, dass mir keine wichtigen Informationen in den diversen Newslettern entgehen.

Planet Android: DSGVO, Instagram und die Google Lens

Eigentlich war genug Zeit, sich auf die DSGVO vorzubereiten. Wer aber erst jetzt damit anfängt, bekommt Unterstützung von Google. Außerdem wird Google Lens gerade weltweit ausgerollt und Instagram verwöhnt seine User mit einem unwiderstehlichen neuen Feature. Das und mehr im Planet Android!

WordPress: Das sind die neuen Datenschutzfunktionen zur DSGVO

Der Stichtag 25. Mai 2018 zur Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) rückt immer näher. Mit seinem aktuellen Update hat jetzt auch WordPress mit neuen Datenschutzfunktionen die Weichen gestellt, damit Webseiten-Betreiber die strengen Datenschutzanforderungen erfüllen können.

Neu am Kiosk: Entwickler Magazin Spezial Vol. 16: Security

Das neue Entwickler Magazin Spezial Vol. 16: Security ist jetzt am Kiosk erhältlich. Ob Datenschutz im Sinne der DSGVO, Kryptografie mit PKCS #11, Authentifizierung in Angular 2 oder OAuth 2.0: Das Heft bietet vielfältige Informationen zu den (Un-) Sicherheiten der IT-Welt.

Stolperfallen der EU-DSGVO: Worauf Softwareentwickler achten müssen!

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) findet nach einer zweijährigen Übergangszeit am 25. Mai 2018 ihre Anwendung. Unternehmen benötigen daher, abgesehen von geschultem Personal, die richtige Software, um den hohen Anforderungen im Datenschutz gerecht zu werden. Entwickler und Programmierer sollten unbedingt die grundlegenden Vorgaben kennen, um mögliche Abmahnungen und Bußgelder zu vermeiden.

DSGVO: Joomla! kündigt umfassende Datenschutzerweiterung an

Ob bei den Cookies, den Kommentaren oder in der Suchfunktion – die am 25.05.18 in Kraft tretende Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bringt Webseitenbetreiber mit ihren zahlreichen Anforderungen mächtig ins schwitzen. Joomla! hat nun kurzfristig ein Datenschutz-Tool für Entwickler und Seitenbetreiber angekündigt, um das CMS rechtskonform zur DSGVO gestalten.

Die DSGVO kommt: Was müssen Entwickler jetzt wissen?

Die Datenschutz-Grundverordnung kommt und wirft viele Fragen auf: Jede Website erfasst IP-Adressen, muss man da jetzt was im Kontext der DSGVO beachten? Wie ist es mit Backups oder Cloud-Diensten? Und was sind überhaupt die wichtigsten Neuerungen in der DSGVO? Diese Fragen beantwortet Markus Laymann.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -