#F#

Fast Forward: async/await kommt in Firefox 52 & F#-Support für Azure Notebooks

Heute im Fast Forward: die Keywords async und await kommen in Firefox 52 und Azure Notebooks unterstützt künftig auch F#. Desweiteren macht die Bluetooth Special Interest Group Bluetooth 5 offiziell, Microsoft aktualisiert seine R Server Analytics-Plattform auf Version 9.0 und Dave Marshall gibt Tipps für das Organisieren von Test Suites in PHPUnit.

F# 4.0: Die Neuerungen im Überblick

Microsofts F# spielt im Vergleich zu C# und Visual Basic eine untergeordnete Rolle in der Welt der .NET-Sprachen. Das bedeutet allerdings nicht, dass man die Sprache als Entwickler ignorieren sollte – Zeit, einen Blick auf F# als Ganzes und auf die in Version 4.0 enthaltenen Neuerungen zu werfen.

.NET Core 1.0.1 ist da: Die Neuerungen im Überblick

Die Entwicklung der Core-Produkte hat die nächste Stufe erreicht: Im Zuge des September-Updates stehen .NET Core, ASP.NET Core und Entity Framework Core nun jeweils in der Version 1.0.1 zur Verfügung. Neue Funktionen gibt es zwar keine, dafür wurden einige Fehler beseitigt und das .NET-Entwicklerteam stellt eine Reihe aktualisierter Templates bereit.

F# 4.1-Tools bringen Support für .NET Core

Einige Entwickler dürften gespannt darauf warten: Noch in diesem Jahr geht eine neue Version der Visual F# Tools für F# 4.1 an den Start. Highlight des Releases ist sicherlich der Support für .NET Core, daneben gibt es aber zahlreiche weitere Neuerungen. Welche das sind, und welche neuen Sprachfunktionen mit F# 4.1 anstehen, erläutern wir in diesem Beitrag.

.NET Core 1.0 Roadmap veröffentlicht

.NET Core 1.0 ist kaum ein paar Wochen draußen, da gibt es bereits eine Roadmap mit den geplanten kommenden Neuerungen. Schon für August ist ein erstes Update für das .NET Core SDK angesetzt, spätestens bis Anfang 2017 soll es außerdem neue Sprachfunktionen für C# und F# geben. Aber auch das .NET-Tooling soll in den nächsten Monaten einige Aktualisierungen erfahren.

F# 3.0 im Browser lernen

F# ist eine funktionale Programmiersprache für das .NET Framework, aktuell in Version 3.0. Um den Einstieg in die Sprache zu erleichtern, stellt Microsoft Research schon seit einiger Zeit die Website

Bisher unbekannte neue Features in F 3.0

Gemeinsam mit Visual Studio 2012 soll auch Version 3.0 von F#, Microsofts funktionaler Programmiersprache für das .NET Framework, ausgeliefert werden. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen Type Providers

Funktionale Programmierung ist tot

In letzter Zeit hat die funktionale Programmierung wieder zurück in den Mainstream gefunden. Was ihre Popularität eigentlich hätte pushen sollen, hat stattdessen aber ihr Todesurteil besiegelt, meint Richard Minerich. Warum die funktionale Programmierung tot ist und wie wir stattdessen in Zukunft programmieren sollen, erklärt er in seinem Blog Inviting Epiphany.

BASTA! TV Warum F so wichtig ist

Die funktionale Programmiersprache F# wird immer wichtiger. Kein Wunder, verfügt sie doch über alle Vorzüge der anderen .NET-Programmiersprachen und unterstützt darüber hinaus auch zalreiche Programmierparadigmen.

August CTP von F kann heruntergeladen werden

Die F# August 2010 Community Techology Preview (CTP) wurde veröffentlicht und beinhaltet alle Tools und Ressourcen, die für die Entwicklung mit der Programmiersprache F# benötigt werden. Die Tools stehen

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -