#freelancer

Traumberuf Freelancer: Tipps und Tricks für angehende Freiberufler in der IT [Infografik]

In wenigen Branchen ist das arbeiten als Freelancer so attraktiv wie im Bereich der IT. In welchem Unternehmen können sich Softwareentwickler schon über Stundensätze von über 100 Euro freuen? Im Interview klärt Thomas Maas, CEO von freelancermap, über verschiedene Gehaltsfaktoren für Freiberufler auf. Er erläutert zudem, warum gerade in Deutschland so viele freischaffende Softwareenwickler existieren und gibt wertvolle Tipps und Tricks für alle, deren Traumberuf "Freelancer" heißt.

Mehr Geld, mehr Jobs: IT-Branche wächst weiter

Die IT-Branche wächst, die Umsätze steigen – und das wirkt sich positiv auf die Gehälter der Beschäftigten aus: Eine neue Gehaltsstudie besagt, dass das Gehalt von IT-Profis in diesem Jahr um bis zu 7,5 Prozent gestiegen ist. Seit 2015 beträgt das Gehaltsplus für PHP-Entwickler sogar knapp 11 Prozent!

Einstellungssache: Erfolg als Freelancer & Remote Worker

Die Job-Beschreibung klingt verlockend: Der Chef schaut einem nicht mehr über die Schulter, man muss nicht früh aufstehen und Pausen finden immer dann statt, wenn man sie gerade machen möchte. Auch der Kaffee schmeckt gleich besser – nämlich dann, wenn man im Lieblingscafé arbeitet, statt im Büro zu sitzen. Und wenn man den Gedanken konsequent zu Ende führt, könnte man ja sogar Vollzeit am Strand sitzen und Geld verdienen!

Nervensägen und selbsternannte Experten: Das Kreuz mit der Kundschaft

Wer sich selbstständig macht, ist auf sie angewiesen; gleichzeitig sind sie aber auch die größte Quelle von Ärger, Stress und Frust im Job: Die lieben Kunden. Es geht nicht mit ihnen, ohne sie aber noch viel weniger. Jeder Freelancer wird sein ganz eigenes Repertoire an Gruselgeschichten haben. Aber wie findet man denn nun den perfekten Kunden und vermeidet effektiv Ärger und Stress im Umgang mit der (hoffentlich) zahlenden Kundschaft?

Freiberuflichkeit und Dienstleistung als Marke – wie Freelancer die heutigen Qualitätsanforderungen erfüllen

Freelancer genießen in Unternehmen nicht immer einen guten Ruf. Trotz exzellenter Arbeit müssen sie ihre Kompetenz und Qualität immer wieder beweisen, um zu zeigen, dass sie „ihr Geld wert“ sind – in Zeiten, in denen Budgets knapp sind und Auftraggeber für jede Projektinvestition einen eindeutigen und direkt messbaren Return on Investment erwarten, müssen sie das umso mehr. Was müssen Freiberufler tun, um die Erwartungen zu erfüllen, und wie schaffen sie es, ihre Arbeitskraft überzeugend zu vermarkten?

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -