#gitlab

GitLab 9.4: Neue Navigation und mehr Monitoring

Mit GitLab 9.4 kommt eine neue Navigation, die Anwender aber selbst aktivieren müssen. Das soll zu weniger Verwirrung führen als eine plötzliche Umstellung. Außerdem wurde das Monitoring von Anwendungen verbessert und Pipelines lassen sich nun differenzierter planen.

GitLab 9.3: Update bringt Tools für höhere Effizienz und Geschwindigkeit

GitLab, die 2011 entwickelte Software zur Versionsverwaltung, hat einen neuen (kleinen) Meilenstein erreicht: GitLab 9.3 wurde gerade veröffentlicht. Teil des Updates sind unter anderem eine neue Anzeige von Code Quality Reports und Multi-Projekt-Pipeline-Graphen. Wir haben uns angesehen, was hinter diesen Features steckt und was GitLab 9.3 sonst noch in petto hat.

GitLab 9.2: Für eine bessere Kollaboration

Versionsverwaltung und Continuous Delivery – GitLab ist für diese Jobs sehr beliebt. In der aktuellen Version 9.2 setzen die Entwickler erneut auf Kollaboration: Mit Multiple Assignees for Issues können Gruppen nun noch besser an einem Projekt arbeiten.

GitLab 9.1: Feedback und Canary Deployments

Mit GitLab 9.1 lässt sich Feedback von Externen per E-Mail direkt integrieren. Kein Wechsel mehr zwischen Ticketsystem, E-Mail-Programm und GitLab. Außerdem unterstützt das CI/CD-Tool jetzt Canary Deployments auf Basis von Kubernetes. Während diese Features nur für die Enterprise-Edition kommen, hat auch die Community-Version einige kleinere Updates bekommen.

Fast Forward: Image Widgets für WordPress & Atom 1.16 ist erschienen

Heute im Fast Forward: Image Widgets sollen das Einfügen von Bildern in die Sidebar bei WordPress erleichtern und Atom 1.16 und 1.17 Beta sind erschienen. Außerdem führt GitLab ein Paid-Subscription-System ein, Android O sagt unsicherem TLS-Version-Fallback Ade und wir erstellen einen Masked-Blur-Effekt mit SVG-Filtern.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -