#gmail

Gmail: Spionage-Alarmfunktion und der Datenschutz-K(r)ampf

Google lässt Behörden Gmail-Konten ausspionieren, verheimlicht diese Tatsache aber nicht. Demnach werden rund eine Millionen Accounts im Einvernehmen mit Google staatlich überwacht. Künftig will der Konzern seine Nutzer jedoch eindringlicher darüber aufklären, wenn sie „offiziell“ gehackt worden sind. Inoffiziell scheint Google jedoch ein par Ausnahmen zu machen. So wird mit Datenschutz, Transparenz und Verschlüsselungen um die Gunst der Nutzer geschachert.

E-Mail-Security: positive Trends und entstehende Bedrohungen

Google arbeitet seit Jahren daran, E-Mails sicherer zu machen. Das zeigt sich beispielsweise in Sicherheitsvorkehrungen wie dem standardmäßigen HTTPS in Gmail oder dem Safer Email Transparency Report, der Security-Richtlinien für alle Mailnutzer vorgibt. Nun hat das Unternehmen die Ergebnisse einer mehrjährigen Studie zur E-Mail-Sicherheit veröffentlicht.

Keine Google Apps mehr für Nutzer von Windows XP

Ab dem 15. November werden die Google Apps den Internet Explorer 8 nicht mehr unterstützen. Da der IE8 die aktuellste Version des Microsoft-Browsers ist, die unter Windows XP läuft, können Nutzer dieses

Gmail-Integration und mehr – das neue SkyDrive SDK

Microsoft hat dem SkyDrive Software Development Kit (SDK) ein Update verpasst, das es Entwicklern erleichtert, den Cloud-Speicherdienst direkt in nicht-Microsoft-Anwendungen und -Seiten zu integrieren.

Gmail Motion wird Wirklichkeit

Letzte Woche war bekanntlich der 1. April. Google hatte – unter anderem – den etwas ausgelutschten Gag der Gestensteuerung am Start. Das Problem nun: Dank Microsoft wird das nun Wirklichkeit. Zur

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -