#hate speech

DeepText: Facebooks neue künstliche Intelligenz

Geschriebene Sprache ist die vorherrschende Kommunikationsform auf Facebook. Texte richtig zu verstehen und in Kontext zu setzen, ist deshalb eine der wichtigsten Aufgaben innerhalb des sozialen Netzwerks. Nur so können relevante Inhalte angezeigt bzw. unerwünschter Content gefiltert werden. Jetzt hat Facebook eine neue künstliche Intelligenz entwickelt und eine mutige Behauptung aufgestellt: DeepText soll den Kontext von Texten genauso gut wie ein durchschnittlicher menschlicher Leser verstehen können.

IT-Riesen stimmen EU-Verhaltenskodex gegen Onlinehetze zu

Facebook, Google, Microsoft und Twitter stimmten am Dienstag einem zusammen mit der EU-Kommission ausgearbeiteten Verhaltenskodex gegen Onlinehetze zu. Dem beschlossenen Abkommen zufolge sollen illegale Online-Hasstiraden auf den entsprechenden Plattformen innerhalb von 24 Stunden nach Eingang einer offiziellen Benachrichtigung gelöscht werden. Zivilgesellschaftliche Organisationen üben aber Kritik an der neuen Vereinbarung.

#RIPTwitter? Was das soziale Netzwerk plant und wie seine User dazu stehen

Eine Meldung auf BuzzFeed sorgte in der Nacht auf Samstag für einen Sturm der Entrüstung auf Twitter. Die Timeline, das Herz des Social-Media-Dienstes, solle umstrukturiert werden, verkündete die Nachrichtenseite. Statt Tweets chronologisch aufzulisten, werde künftig ein Algorithmus eine Auswahl treffen, was der Nutzer wann zu sehen bekommt – und das angeblich schon in der heute angebrochenen Woche. Unter dem Hashtag #RIPTwitter sehen Nutzer nun das Ende des Microbloggingservices gekommen.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -