#http

ASP.NET WebHooks: Publish-/Subscribe via HTTP

ASP.NET WebHooks unterstützt bei der Realisierung von Publish-/Subscribe-Szenarien via HTTP. Es bietet eine breite Unterstützung für etablierte Webangebote, wie Dropbox, GitHub oder WordPress und erlaubt auch das Bereitstellen von Erweiterungspunkten in eigenen Lösungen.

Bildbearbeitung mit der Library Glide

Man stelle sich vor, dass man ein großes, hochaufgelöstes Foto als Profilbild für seine Social-Media-Seite des Vertrauens gewählt hat. Das sieht sicher super aus und macht auch keine Probleme – zumindest solange nicht, bis man die Seite mit dem Bild auf einem mobilen Device öffnen möchte. Über eine mobile Verbindung ein rund 10 MB großes Bild herunterzuladen, ist nicht nur Verschwendung von Kapazitäten, sondern auch eine potenziell ziemlich langwierige Angelegenheit. An dieser Stelle kommt die Library Glide ins Spiel.

Schlanke REST-Schnittstellen mit dem Slim-Framework

Nicht selten schlummern haufenweise (Kunden-)Daten in lokalen Datenbanken innerhalb eines Firmennetzwerks. Mit zunehmender Mobilität übersteigen die Anforderungen für eine Verfügbarkeit dieser internen Daten jedoch die Kapazitätem des Firmennetzwerks. Mitarbeiter und Kunden möchten z. B. auch via Smartphone mobil Zugriff auf diese Daten erhalten. Anstatt die komplette Datenbank nach außen zu öffnen, bietet sich eine schlanke REST-Schnittstelle an – die perfekte Anforderung für das Slim-Framework.

PHP Profiler im Vergleich – Teil 5: Tideways und eine Vergleichsmatrix

Profiler wie Xdebug oder Facebooks XHProf sind mächtige Werkzeuge. Letztes Jahr haben namhafte Firmen wie Qafoo, Zend und SensioLabs ihre eigenen Profiler veröffentlicht, die das Analysieren von PHP-Anwendungen revolutionieren sollten. Engpässe oder ineffizienter Code gehören somit der Vergangenheit an. Im Rahmen einer "PHP Profiler"-Woche nehmen wir dieser fünfteiligen Artikelserie fünf Profiler unter die Lupe, um herauszufinden, welcher Profiler den jeweiligen Bedürfnissen am nächsten kommt. Heute: Tideways und eine Vergleichsmatrix aller fünf Profiler.

Portorientierte Entwicklung und BEEP

Mobile Apps, Desktopanwendungen oder Rich Internet Applications im Browser verwenden immer häufiger Web-APIs, die komfortabel Dienste im Netz nutzbar machen. Anwender bemängeln jedoch Wartezeiten und langsame Reaktionen grafischer Oberflächen und Webseiten. Eine mögliche Ursache ist das für die Verbindung genutzte Anwendungsprotokoll. Welche Möglichkeiten müssen also neue Standards bieten und wie kann das bereits 2001 als Standard veröffentlichte Blocks Extensible Exchange Protocol (BEEP) bei der Suche helfen?

CouchDB 1.3.0 experimentiert mit CORS

Cross-Origin Ressource Sharing (CORS) ist das neue, große Ding bei der jüngsten Version von CouchDB: Wo die Same Origin Policy stört, und JSONP nicht mehr weiterhilft, soll die W3C-Candidate Recommendation

HTTP 2.0 Draft auf GitHub

GitHub zum kollaborativen Entwickeln von hochwertigem Open Source Code einzusetzen ist ein alter Hut. Aber wer sagt eigentlich, dass es nur Code sein muss, der dort im Diskurs aus Commits und Pull Requests

RESTful APIs mit dem Zend Framework 2

In seiner jüngsten Blog-Serie wird Matthew Weier O'Phinney Entwicklern von Zend Framework 2 Applikationen beibringen, wie man RESTful-APIs zum Austausch von Hypermedia nutzt. Der erste Teil der Serie

SPDY – der HTTP-Nachfolger

Das Transportprotokoll SPDY verspricht die Anzahl der Verbindungen zu reduzieren, sämtliche Daten zu komprimieren und Server Push zu erlauben. Ob SPDY wirklich das Potenzial hat, das Hypertext Transfer Protocol (HTTP) von seinem Thron zu stürzen, zeigt dieser Artikel.

W3C stellen "Web Cryptography API"-Entwurf vor

Ryan Sleevi (Google) und David Dahl (Mozilla) haben ein "Web Cryptography API" herausgebracht, das vom Gremium zur Standardisierung des World Wide Web W3C erstellt wurde und jetzt als Public Working Draft

Wie schnell ist SPDY / HTTP 2.0 jetzt wirklich?

Seit dem Beta-Treiber für den Web-Server nginx wird SPDY an vielen Orten getestet, gebenchmarkt und ausprobiert. Die Schweizer Entwicklerfirma Liip hat ihre Webpräsenz komplett umgestellt. Michael Kliewe

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -