#ipc12

Willkommen, PHP 5.5

PHP 5.4 ist das aktuelle Schwergewicht für Webentwickler. Doch während Version 5.4 gerade das Herz vieler im Sturm erobert, fragen wir uns, auf was wir uns künftig in PHP freuen können. Dazu haben

Quo Vadis, HTML5, PHP, JavaScript und DevOps-Teams?

Die vielen Gespräche und Diskussionen auf der International PHP Conference und WebTech Conference 2012 haben vor allem eines gezeigt: Es geht weg von der einen großen Lösung hin zu einem Netz von spezialisierten Lösungen. Vorbei ist die Zeit, in der man sich sicher sein konnte, dass auf der Serverseite eine PHP-Applikation mit Zend Framework ausreicht, um die Anforderungen zu erfüllen. Genauso wie die Zeit vorbei ist, in der gerenderte HTML-Templates mit etwas JavaScript für nette visuelle Effekte zum Einsatz kamen.

Schneller mit MongoDB

Seit einigen Jahren wird das Konzept relationaler Datenbanken zunehmend in Frage gestellt: Gerade das Web stellt mehr und mehr Anforderungen, die auf relationalem Weg nicht gelöst werden können, und da kommen neue Datenbanklösungen ins Spiel, die ebenfalls Open-Source bereitgestellt werden und einen vollkommen neuen Ansatz verfolgen.

Continuous Performance Testing

Weihnachten steht vor der Tür und sämtliche Online-Shops werden bald ihre Server ins Schwitzen bringen. Damit der 504-Error nicht auch Hochkonjunktur hat, klärten Kore Nordmann und Manuel Pichler (Qafoo)

Was ist die Zukunft des Web? The Longest Journey…

...from Core to User: PHP und die gesamte Web-Entwicklung ändern sich. Anwender und Kunden stellen neue Ansprüche, und der PHP Core sowie die gesamte Architektur müssen darauf zugeschnitten werden.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -