#javascript

Sencha Touch im Einsatz

Nur native Apps sind gute Apps? Oder doch lieber schnell eine App mit JavaScript und HTML5 basteln? Wie schnell man saubere Lösungen auf Basis von HTML5 und JavaScript realisieren kann, zeigt Sencha Touch. Das von der Firma Sencha veröffentlichte Framework steht dabei in direkter Konkurrenz zu jQuery Mobile, verfolgt jedoch einen ganz anderen Ansatz, um „native-like“ Apps zu realisieren.

Die Apollo-Mission

Über die neuen Softwareversionen für das Windows Phone wurde bereits sehr viel spekuliert. Nach langem Warten ist es nun endlich soweit, bei der TechEd Europe 2012 [1] in Amsterdam wurden die Eckdaten für das neue Betriebssystem, Windows Phone 8 aka Apollo, bekannt gegeben. Der folgende Artikel stellt die zu diesem Zeitpunkt bekannten Informationen zusammenfassend dar.

Mobile HTML5-Anwendungen im Unternehmenseinsatz

Smartphones und Tablets halten Einzug in die Unternehmen und werden rege für E-Mails, Kalender oder Intranetwebseiten genutzt. Doch immer häufiger sollen diese Geräte auch zur Unterstützung von Geschäftsprozessen eingesetzt werden, indem angepasste Enterprise-Apps genutzt werden. Mit HTML 5 und jQuery Mobile können solche Apps realisiert werden, wie in diesem Artikel anhand von zwei Praxisbeispielen vorgestellt wird.

Süßwaren für JavaScript-Entwickler

JavaScript ist eine Sprache der Gegensätze. Diverse Entwickler finden ihre Syntax unverständlich, andere lieben die Sprache gerade deswegen umso mehr. Einige freuen sich über die Flexibilität der prototypischen Konzepte, andere wünschen sich ein klassischeres Objektmodell. Das Konzept der Closures ist vielen unverständlich, andere können es aus ihrem Entwicklungsalltag nicht mehr wegdenken. Gibt es eine Lösung, die alle zufrieden stellt? Die Menge von Kritik- und Diskussionspunkten an JavaScript ist sehr groß.

Süßwaren für JavaScript-Entwickler

Wiederholungen in Makros Auf den ersten Blick wirkt dieser Ansatz schon einmal nicht schlecht. Ein kleines Problem existiert jedoch noch: Momentan findet nur eine Verarbeitung von class-Blöcken statt,

Süßwaren für JavaScript-Entwickler

Verfeinern von Makros mittels Pattern-Klassen Auch wenn das Makro aus dem gegebenen Beispiel funktioniert, so ist es dennoch etwas ungenau. Das Pattern $name trifft zunächst einmal auf jedes korrekte

Vorbereitungen für den Einsatz Sweet.js erfordert für einen statischen Compile-Vorgang eine Installation von Node.js [5]. Hiermit können Makros bequem auf der Kommandozeile angewendet werden. Das Ergebnis

Grafischer jQuery Builder schrumpft auch Version 2.0.0

Der kalifornische Node.js-Entwickler und Open-Source-Fan Greg Allen aktualisiert seine leicht bedienbare Oberfläche für personalisierte jQuery-Builds. Der im schlichten Bootstrap-Design gehaltene jQuery

JavaScript client- und serverseitig testen

Kennen Sie das ungute Gefühl, wenn Sie ein neues Feature umsetzen und nicht genau wissen, ob es in seiner gesamten Funktionalität so arbeitet, wie es soll? Noch schlimmer ist es, wenn Sie bestehende Funktionalität anpassen und nicht wissen, ob nach der Änderung noch alles so funktioniert wie zuvor. Für Ihr Problem existiert allerdings eine sehr einfache Lösung: Testen Sie Ihr Projekt. Auf Serverseite hat sich das Testen von Methoden bereits seit vielen Jahren bewährt und schafft Sicherheit für die Entwickler. Anders sieht es im Frontend aus. Was und vor allem wie soll man JavaScript testen? Dabei existieren auch für JavaScript zahlreiche Frameworks, die Ihnen die Möglichkeit bieten, Ihre Applikation abzusichern.

JavaScript client- und serverseitig testen

JsTestDriver Das letzte Framework, das wir im Rahmen dieses Artikels betrachten wollen, ist JsTestDriver. Dieses Framework verfolgt einen grundlegend anderen Ansatz als die Frameworks, die wir bisher gesehen

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -