#javascript

JavaScript-Error-Handling im Eigenbau als jQuery-Plugin

Murali Takalpati hat eine Anleitung ins Netz gestellt, mit der sich Fehlermeldungen für den Benutzer hübscher ausgeben lassen. Dazu erweitert er jQuery um einige Klassen, die den Schweregrad des Fehlers

Der Windows Developer 5.2012 ist da!

Liebe Leserinnen und Leser,

einmal möchte ich es noch sagen, schließlich ist es ja erst die zweite Ausgabe unter dem neuen Namen: Das dot.NET Magazin heißt jetzt Windows Developer!
Nach zehn Jahren dot.NET Magazin und nach zehn Jahren .NET als Entwicklungsplattform begleiten wir mit dem neuen Namen den nächsten Paradigmenwechsel auf der Windows-Plattform, den Microsoft mit neuen Technologien wie Windows 8, Windows Azure oder Windows Phone vollzieht. Wir sehen .NET weiterhin als Teil dieser Plattform, wollen Ihnen als Leser aber den ganzen Raum der Möglichkeiten vorstellen, der sich gerade eröffnet.

JavaScript als mächtige Sprache

Ein Aspekt der neuen Möglichkeiten, die durch die neuen Technologien möglich werden, ist der plattformübergreifende Einsatz von JavaScript und HTML5. Aktuell gewinnen beide an Fahrt, da sie im Web als Plug-in-freie Flash-Killer genutzt werden können. Vor allem JavaScript kann hier durch seinen leichtgewichtigen Kern und zahlreiche mächtige Frameworks im Hinblick auf Grafik, Animation und Spiele punkten. Mario Meir-Huber stellt dazu das vektorbasierte Java¬Script Framework paper.js vor, das die Möglichkeiten von HTML5 verwendet, um vektorbasierte Grafiken zu erstellen (S. 18). In Zukunft können beide Technologien aber auch dazu genutzt werden, mobile Anwendungen zu entwickeln, die im Idealfall als Metro Apps in Windows 8 und auf dem Windows Phone laufen werden. Da hier die WinRT die gemeinsame Basis ist, stehen Ihnen als .NET-Entwickler natürlich auch C# und damit viel mehr Möglichkeiten zur Verfügung als bisher im Web – umgekehrt aber auch viel mehr Möglichkeiten als auf dem Desktop. Kommt man als klassischer Anwendungsentwickler von der Cliententwicklung, kann es durchaus eine neue Erfahrung und Herausforderung sein, nun auch serverseitig zu entwickeln. Davon sollte man sich im Interesse innovativer Anwendungen jedoch nicht abschrecken lassen. Jörg Krause beschreibt in seinem Artikel „Duett der Sprachen“, wie sich in einem raffinierten Spiel beider Seiten komplexe Client-Server-Anwendungen realisieren lassen (S. 22).

Nun ist es leider ein ungeschriebenes Gesetz, dass Systeme mit dem Grad ihrer Komplexität unübersichtlicher, gar chaotisch werden. Einige fühlen sich beim Anblick von manchem JavaScript-Code gar an italienische Nudelgerichte erinnert und leiten daraus Vorurteile ab, die nach Ansicht von Daniel Fisher nicht sein müssten. Denn auch mit JavaScript kann man professionell Software schreiben – lesbar, wartbar, erweiterbar und testbar. Wie das geht, beschreibt er in seinem Artikel „Patterns mit JavaScript“ ab Seite 28. Denn auch für JavaScript gilt, dass im Sinne der Beherrschbarkeit des Codes, der Applikation und ihres möglichst reibungslosen Zusammenspiels mit anderen Anwendungen, bekannte, aber allzu oft missachtete Prinzipen wie Clean Code, Solid und weitere etablierte Architekturpatterns beachtet werden müssen. In diesem Sinne stehen Sie als Entwickler und Architekten auch vor der Aufgabe, Ihre Anwendungen und Architekturen vernünftig auf die Anforderung im Zusammenspiel von Client-Server-Anwendungen, der Cloud und den mobilen Plattformen vorzubereiten.

Sie sehen schon, es eröffnen sich Ihnen viele neue Felder und Möglichkeiten, wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Erforschen und Nutzen.

Mirko Schrempp, Leitender Redakteur

PhoneGap 1.6 behebt Cache-Probleme mit iOS

PhoneGap 1.6 behebt einen Local-Storage-Bug, der durch das iOS-Update auf Version 5.1 entstanden war. Zusätzlich für Entwickler relevant ist das neu vorgestellte Cordova-JS. Dabei handelt es sich um

Mehr Programmiersprachen für Windows 8

Künftig soll es möglich sein, mit noch mehr Sprachen für die Windows Runtime (WinRT) zu programmieren. Martyn Lovell, Development Manager im WinRT Team, hat auf Microsofts Lang.Next-Konferenz am 3.

Mojito von Yahoo! ab sofort Open Source

Im November haben wir Yahoos JavaScript-Projekte Mojito und Manhattan vorgestellt. Mojito ist ab sofort als Open-Source-Projekt in GitHub für jedermann verwendbar. Mojito ist der Spezialist, wenn es

Esprima 0.9.9 erneuert die JavaScript Test Suite

Mit 94 Veränderungen ist nach sechs Wochen eine neue Version der JavaScript-Testumgebung Esprima erschienen. So wurden: Abstürze in alten Browsern behoben, ein Testabdeckungs-Bericht für das JavaScript

JavaScript und HTML5 in WebApps

Im IPC-Countdown spricht Workshop-Leiter Thorsten Rinne über JavaScript nach MVC-Design und wie man von Requests zu Events kommt. Zusätzlich sprechen wir mit ihm über HTML5, CSS3 und die Stolpersteine aktueller Web-Technologien.

YUI 3.5.0 PR4 mit neuem Uploader

Die JavaScript-Bibliothek YUI erwartet für Version 3.5.0 in einigen Bereichen eine Frischzellenkur. So werden die Codes Uploader sowie DataTable durch komplett neu geschriebene Architekturen ersetzt.

Bildschirm-Pop-ups mit HTML5 für Chrome erstellen

W3C bietet mit dem Entwurf zu Notifications eine Alternative zu gewöhnlichen Pop-ups. Die HTML5-Notifications sind so eingestellt, dass sie immer erst vom Nutzer akzeptiert werden müssen. Vorher werden

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -