#job

Karrieretipps: 10 Do’s & Dont’s für Entwickler

Wer von Fehlern spricht, meint in unserem Metier meist Bugs im Code. Genau darum soll es heute aber einmal nicht gehen. Wir betrachten die Dinge, die einem die Karriere so richtig verhageln können – so etwas wie fehlende Soft Skills. Aber keine Sorge: Auch das ewige Vorurteil des sozial inkompetenten Informatikers soll hier nicht weiter thematisiert werden. Wie ist es allerdings mit dem „Ja“ und dem „Nein“ gegenüber dem Chef? Was ist richtig? Und wie lassen sich vermeintliche Fehler nutzen, um endlich richtig durchzustarten?

Top-10 Programmiersprachen – Gehalt und Nachfrage

Die Karriereforschungs-Plattform MSGooroo hat für Juni 2015 knapp 500.000 Stellenanzeigen für Programmierer im Hinblick auf die nachgefragten Sprachqualifikationen sowie das zu erwartende Jahresdurchschnittseinkommen analysiert. Die Ergebnisse – welche Programmiersprache am gefragtesten ist und mit welcher man am besten verdient – haben wir hier zusammengefasst.

Teamwork 2.0: Was bei der Zusammenarbeit in virtuellen Teams zu beachten ist

Entwicklerteams bestehen heute aus multinationalen Experten, die irgendwo auf der Welt sitzen. Das macht die Zusammenarbeit nicht immer einfach. Von unterschiedlichen Sprachen und Zeitzonen mal ganz abgesehen, fließt der Informationsaustausch nicht immer nach Plan. Denn an den Teamplayer von heute werden ganz neue Anforderungen gestellt als früher. Fachkompetenz und ein nettes kollegiales Miteinander reichen nicht mehr aus, um Entwicklungsprojekte erfolgreich abzuschließen. In der Zusammenarbeit mit virtuellen Teams kommt es vor allem auf emotionale Intelligenz, sensitive Hartnäckigkeit und hervorragende kommunikative Fähigkeiten an.

So viel verdienen .NET-Entwickler

Zum zweiten Mal in Folge hat das Visual Studio Magazine, eine der führenden englischsprachigen Newsseiten für .NET-Entwickler, eine Studie zum Verdienststatus der US-amerikanischen .NET-Entwickler durchgeführt.

Kinder Karriere und Klischees – Ist der Spagat zwischen Familie und Beruf heute ein Purzelbaum

Elternzeit, Work-Life-Balance-Modelle mit flexiblen Arbeitszeiten und Arbeiten im Home Office: Nie waren die Bedingungen für berufstätige Mütter und Väter besser als heutzutage. Aber wird es dadurch wirklich leichter, den Anforderungen von Familie und Beruf gleichzeitig gerecht zu werden? Ganz und gar nicht, weiß unsere Kolumnistin und Mutter einer vierjährigen Tochter aus eigener Erfahrung zu berichten. Aus dem früher so gern zitierten Spagat zwischen Kind und Karriere ist inzwischen ein Purzelbaum geworden oder vielleicht auch ein Kopfstand, bei dem es einem schwindelig werden kann – und das für Mütter und Väter gleichermaßen. Dennoch: Mit viel Organisationstalent, Kreativität und Humor schafft man es trotzdem, (meistens) alles im Griff zu haben.

Microsoft arbeitet schon an Windows 9

Windows 8 kann man noch nicht einmal offiziell im Handel erwerben und schon denkt Microsoft an dessen Nachfolgerversion. Einige Angestellte konnten nicht anders, als ihre Online-Profile auf LinkedIn zu

Reif für die Insel – Eine berufliche Auszeit muss nicht das Ende für die Karriere bedeuten

Burn out gehört zu den aktuellen Buzzwords in den Medien. Jeden kann es treffen. Und es trifft immer mehr – auch gefragte IT-Experten, die unter ständigem Leistungs-, Kosten- und Zeitdruck erstklassige, hochkomplexe Lösungen in möglichst kurzer Zeit entwickeln sollen. Mehr und mehr Fachkräfte aus verschiedenen Branchen nehmen sich daher immer häufiger eine berufliche Auszeit – entweder, um einem Burn out vorzubeugen oder um die Folgen auszukurieren. Bedeutet dies aber auch gleichzeitig das Aus für die Karriere?

Freiberuflichkeit und Dienstleistung als Marke – wie Freelancer die heutigen Qualitätsanforderungen erfüllen

Freelancer genießen in Unternehmen nicht immer einen guten Ruf. Trotz exzellenter Arbeit müssen sie ihre Kompetenz und Qualität immer wieder beweisen, um zu zeigen, dass sie „ihr Geld wert“ sind – in Zeiten, in denen Budgets knapp sind und Auftraggeber für jede Projektinvestition einen eindeutigen und direkt messbaren Return on Investment erwarten, müssen sie das umso mehr. Was müssen Freiberufler tun, um die Erwartungen zu erfüllen, und wie schaffen sie es, ihre Arbeitskraft überzeugend zu vermarkten?

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -