#jquery mobile

jQuery Mobile mit HTML5: Totgesagte leben länger

Erinnert sich noch jemand an jQuery Mobile? Das letzte Update – jQuery Mobile 1.4.5 – liegt mittlerweile gut anderthalb Jahre zurück und seitdem ist es recht still um den Mobile-Ableger des JavaScript-Frameworks geworden. Nun hat man sich aber aus der Versenkung zurückgemeldet und vermeldet im längst überfälligen Status-Update sogar den baldigen Release einer neuen Version.

jQuery Mobile – Single-Page-Applications realisieren

Wer von nativer Entwicklung auf HTML5/JavaScript umstellt, steht ohne GUI-Stack da. Es gibt kaum ein natives SDK, das keine Möglichkeit zum Realisieren von Benutzerschnittstellen mitliefert – bei der Arbeit mit dem „offenen Web“ müssen Sie das GUI anhand von CSS realisieren.

jQuery Mobile 1.3.1 mit Sourcemap-Unterstützung

Sechs Wochen nach dem Release des Mobile-UI-Frameworks jQuery Mobile 1.3.0 wird neben den Fixes erster Kinderkrankheiten auch ein neues Feature vorgestellt: Entwickler dürfen sich über die Sourcemaps

jQuery Mobile Skeleton auf Version 1.3.0 aktualisiert

Wer auf der Suche nach einem Grundgerüst für Mobile Web Apps ist, der sollte einen Blick auf der jQuery Mobile Skeleton werfen. Mit ihm werden einige Fähigkeiten der JavaScript-Bibliothek umgesetzt: Charts Geglättetes

Sencha Touch 2.1.1 mit Support für BlackBerry 10

Das traditionell für WebKit optimierte Web App Framework Sencha Touch überrascht mit der Ankündigung, in der jüngsten Version 2.1.1 auch BlackBerry 10 voll zu unterstützen. Das vergangene Woche vorgestellte

jQuery Mobile 1.3 Beta nähert sich jQuery UI an

Aus Mobile-Only soll schon bald ein Mobile-First-Ansatz werden, wenn man den Äußerungen im jQuery Blog trauen will. Während in den vergangenen Jahren jQuery Mobile exklusiv für das Erstellen von Touch-Interfaces

jQuery Mobile vs. Sencha Touch

Um den Startschuss fürs Mobile Web zu geben, bieten die Frameworks Sencha Touch und jQuery Mobile beste Voraussetzungen, doch sie haben teils gravierende konzeptionelle Unterschiede. Jakob Westhoff (Qafoo) und Hans-Christian Otto (crosscan) stellten auf der IPC/WTC 2012 die wesentlichen Unterschiede vor: "jQuery Mobile vs. Sencha Touch" oder: Web oder App? Denn die Frameworks dienen im Grunde ganz unterschiedlichen Ansprüchen.

Schaltflächen und Links in jQuery Mobile

jQuery Mobile wendet umfangreiche Transformationen auf das ursprüngliche Markup an. Das geschieht vor allem zugunsten einer attraktiveren Grafik und um einen visuellen Effekt bestimmter nativer, mobiler Benutzeroberflächen (vor allem iOS) zu erzielen. Dieses Feature bereitet aber zusätzliche Probleme und Entwicklern fallen unter Umständen sogar triviale Aufgaben schwer, wie zum Beispiel den Titel einer Schaltfläche zu ändern. In diesem Artikel soll die Logik hinter Schaltflächen und Links in jQuery Mobile und dem Programmiermodell, das auf diesen allgemeinen HTML-Elementen aufsetzt, betrachtet werden.

Schaltflächen und Links in jQuery Mobile (Teil 2)

Schaltflächen im Visier Im Sinne einer einheitlichen Benutzeroberfläche werden Sie wahrscheinlich den Schaltflächen, die auf derselben Zeile erscheinen, die gleiche Breite geben wollen. Das ist nicht

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -