#kommentar

Kommentar: „Die Docker-Fork-Debatte ist ein Sturm im Wasserglas“

In den vergangenen Tagen gab es auf zahlreichen Newsportalen und Blogs eine Reihe von kritischen Kommentaren zu Docker. Im Fokus standen dabei Dockers Releasepolitik sowie die Integration von Docker Swarm in den Kern von Docker 1.12. Benjamin Wootton äußert sich zur Kritik und gibt eine Einschätzung zur Realisierbarkeit eines Docker-Forks.

Verständnis für Opera: WebKit ist wie jQuery

In seinem jüngsten Blog-Kommentar zu Operas Entscheidung, seine Engine komplett gegen Chromium auszutauschen, zeigt sich jQuery-Erfinder John Resig verständnisvoll. Denn ähnlich wie Resigs JavaScript-Framework

Kommentar: Auto-Updates in Software-Projekten

Auto-Updates à la Chrome für Open-Source-Web-Projekte? Matt Mullenweg put the "U" in WordPress und ich frage mich, ob nicht nur diese Community auf die Barrikaden steigen wird.

Kommentar: Probleme, wo keine Probleme sind?

Oder: Die Sache mit dem PHP-Fork und den PHP-Anwendungen. Und wieder gilt: PHP geht uns alle an. Aus aktuellem Anlass daher ein Kommentar unseres Chefredakteurs Björn Schotte. Björn Schotte ChefredakteurIn

Kommentar: Die PHP-Situation

Es ist also mal wieder so weit: Eine heiß geführte Diskussion beschäftigt sich mit der aktuellen PHP-Situation. Sind Forks eine Lösung, ist der Core überladen, stimmt die Organisation dahinter, wer

Kommentar: "Wir lieben PHP."

PHP geht uns alle an – das gilt auch für den PHP Release-Prozess. Ein Kommentar unseres Chefredakteurs Björn Schotte zu diesem Thema. Björn Schotte Chefredakteur Wir lieben PHP. Die halbe Welt

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -