#machine learning

Jetzt im Kiosk: Das Entwickler Magazin 4.20 – Python ganz praktisch

Jetzt am Kiosk kaufen oder im Kiosk digital lesen: Das Entwickler Magazin 4.20 ist da! Im Fokus der neuen Ausgabe steht die praktische Anwendung von Python: Ob es um die Visualisierung der Pandemie geht oder um das IoT, Python kann das. Das sind aber natürlich nicht die einzigen Themen der Ausgabe. Auch um Go, Machine Learning und Agile geht es.

Wir programmieren den Maixduino

Mit dem Maixduino steht eine kostengünstige Platine zur Verfügung, die bei der Mobilisierung von Algorithmen der künstlichen Intelligenz hilft. Dieser Artikel zeigt die Möglichkeiten zur Programmierung des Einplatinencomputers auf.

„Julia ist bei einfachen Machine-Learning-Aufgaben mit Python vergleichbar, aber besser geeignet für komplexere.“

Die Programmiersprache Julia wurde erstmals im Jahr 2012 veröffentlicht. Wir sprachen mit den vier Entwicklern der Sprache, Dr. Viral B. Shah, Dr. Jeff Bezanson, Stefan Karpinski und Prof. Alan Edelman, um herauszufinden, ob Julia ihren hohen Erwartungen gerecht werden konnte. Im Interview gingen sie zudem auf verschiedenste Anwendungsfälle ein, in denen Julia heute zum Einsatz kommt, sowie darauf, wie sich die Sprache im Vergleich zu Python schlägt und wohin die Reise geht.

Die Erziehung der Künstlichen Intelligenz und die Rolle der Qualitätssicherung

KI-basierte Anwendungen schicken sich an, die Welt, wie wir sie kennen, nachhaltig zu verändern. Nicht nur an der Oberfläche, sprich den Eingabe- und Ausgabe-Tools für die Kommunikation mit der Maschine, sondern noch viel tiefer, dort, wo automatisierte Entscheidungen mit erheblicher Reichweite getroffen werden. Aber die Intelligenz der Maschinen fällt nicht vom Himmel. Sie müssen trainiert und getestet werden. Das ist alles andere als trivial.

MLflow: Organisation des Machine Learning Lifecycle

Ticketsysteme, Versionskontrolle, automatische Builds und viele weitere Tools gehören fest zu den Best Practices bei der klassischen Softwareentwicklung. Kommt bei einem Projekt Machine Learning ins Spiel, kommen neue Anforderungen hinzu, die von den bisherigen Tools und Arbeitsweisen nur teilweise abgedeckt werden können. Hier kommt MLflow ins Spiel. Was MLflow ist, was man damit machen kann und was es beim Einsatz zu beachten gibt, expliziert Christoph Henkelmann in seiner Session auf der W-JAX 2019.

KI mit niedriger Einstiegshürde: Tipps für das erste Projekt

Kaum ein technischer Bereich wird derzeit so viel diskutiert, wie das Thema künstliche Intelligenz, egal ob von technischer, gesellschaftlicher oder philosophischer Seite. Viele Entwickler beschäftigen sich derzeit mit einer steigenden Anzahl unterschiedlicher Frameworks. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Techniken wirklich sinnvoll sind und wie man als normalsterblicher Softwareentwickler den Überblick behält.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -