#mobile apps

Planet Android: Flutter 1.0 und die besten Android-Apps 2018

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und hält ein Highlight für uns bereit. Nein, die Rede ist nicht von Weihnachten, sondern von Googles Wahl der besten Android-Apps. Und Google hat entschieden: Die besten Apps des Jahres 2018 stehen fest. Außerdem wurde Flutter 1.0 veröffentlicht, mit dem man sowohl Android- als auch iOS-Apps mit einer gemeinsamen Code-Basis erstellen kann.

Nicht auf dem appsteigenden Ast: App-Entwickler sind gefragt

Wir brauchen eine App. Kommt Ihnen dieser Satz bekannt vor? Wahrscheinlich. Einerseits schwimmen wir alle mehr oder weniger auf der mobilen Welle, andererseits ist eine eigene Unternehmensapp natürlich schick. Und ach ja, mobile first. Achtung, jetzt kommt der Haken: eine auf Smartphones und Co. getrimmte Webseite ist oft billiger und weniger betreuungsintensiv. Trotzdem sind App-Entwickler nach wie vor gesucht.

Ionic 2.0 ist erschienen

Fast zwei Jahre sind seit dem Release von Ionic 1.0 vergangen – in der Zwischenzeit ist viel passiert: Das Open-Source-Framework zur Entwicklung hybrider Mobile-Apps auf Basis von HTML5, CSS, Sass und JavaScript wurde von Grund auf überarbeitet. Mitverantwortlich für die lange Entwicklungszeit ist nicht zuletzt die Nähe zu Angular. Jetzt steht Ionic 2.0 endlich final zur Verfügung.

Fast Forward: Neues Power BI JavaScript API, Update zu Piwik 3 & Symfony 2.7.17

Heute starten wir ins Fast Forward mit Neuigkeiten zu Piwik 3, das noch in diesem Jahr erscheinen soll. Laut Microsoft ist ab sofort außerdem das neue Power-BI-JavaScript-API verfügbar und .NET Core 1.0 RTM gibt es jetzt mit MSTest-V2-Framework-Support. Zudem ist Symfony 2.7.17 erschienen und das Azure SQL Data Warehouse ist nun in Nordeuropa verfügbar. Darüber hinaus zeigen wir euch, wie man mobile Apps für Google optimiert.

F8 Roundup Tag 2: Connect everyone

Künstliche Intelligenz, terrestrische Konnektivitätssysteme, Social VR und eine Open-Source-Strategie: Auch am zweiten Tag der F8 2016 hat Facebook eine ganze Palette neuer Tools und Praktiken vorgestellt. Wir nehmen die wichtigsten von ihnen unter die Lupe.

6 Mobile-App-Design-Trends in 2016

Im Mobile App Design ist ein Wandel feststellbar. Nicht mehr das einzelne Gerät steht im Mittelpunkt, sondern das gesamte Ökosystem – was vom Device über den Kontext bis hin zur Person reicht – muss bei der Entwicklung mobiler Anwendungen im Auge behalten werden. Wie die sechs Mobile-App-Design-Trends für 2016 zeigen, wird das Schlagwort der Mobilität in Zukunft bei der Gestaltung von Applikationen den Ton angeben.

Zugang auf Unternehmensdaten ohne Cloud-Speicher und VPN

Launch auf der BASTA! Spring 2016: In ihrer Session zum Thema "Zugang auf Unternehmensdaten ohne Cloud-Speicher und VPN" stellten Christian Weyer und Manuel Rauber den RelayServer vor. Ab sofort ist das Projekt Open Source auf GitHub verfügbar und soll den Zugang auf Unternehmensdaten ohne Cloud-Speicher und VPN ermöglichen.

(Un-) Sicherheit von Mobile Apps – vor allem in Spiele- und Social-Apps

Ohne Smartphone oder anderes Mobile Device geht heutzutage fast keiner mehr aus dem Haus. Kein Wunder, dass es mittlerweile sogar mehr mobile Geräte gibt als Erdbewohner und im vergangenen Jahr die von Mobile Devices ausgeführten Suchanfragen die Anzahl der von Desktops aus gestellten Suchen überstiegen. Ein Bereich, in dem es jedoch trotzdem enorme Defizite gibt, ist die Sicherheit von Apps – und zwar gerade bei den Marktführern Android und iOS.

Mobile-App-Sicherheit – mangelhaft!

Heutzutage verfügt fast jeder über mindestens ein, oft sogar mehrere Mobile Devices, auf denen die verschiedensten Apps genutzt werden können. Doch wie eine neue Studie von Arxan zeigt, steht es vor allem um die Sicherheit von Mobile Apps schlecht – insbesondere, weil viele Unternehmen kaum oder gar kein Budget für Mobile-App-Sicherheit aufwenden.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -