#mongodb

Dokumentensammlungen statt Tabellen

Immer wieder wird von nichtrelationalen Datenbankmanagementsystemen wie MongoDB als Ergänzung und nicht als Ersatz relationaler Datenbanken gesprochen. Die neuen Systeme bieten aber neben einem anderen Datenmodell weitere Eigenschaften, die den Einsatz auch im traditionellen Umfeld attraktiv machen. Der Artikel beschreibt Erfahrungen mit der Einführung einer Plattform, die von einem relationalen Datenbankmanagementsystem auf MongoDB umgestellt wurde. Kritisch wird betrachtet, wie sich die Eigenschaften von MongoDB im konkreten Einsatz bewähren. Darüber hinaus werden ausgewählte Stolperfallen und Lösungsansätze erläutert und diskutiert.

MongoDB 2.4 erschienen, nutzt Google V8 für Map Reduce

Die NoSQL-Datenbank MongoDB erscheint nach einem halben Jahr Entwicklung in der nächsten stabilen Auflage: Acht Merkmale der neuen Version 2.4 werden in der offiziellen Ankündigung hervorgehoben: Hash-basiertes

Node.js Cloud Hosting nimmt Dienst auf mit Modulus

Node.js, das war dieses JavaScript-basierte Web-Framework, das sich mithilfe der V8-Engine serverseitig ausführen lässt und Hunderttausende gleichzeitige HTTP Requests mühelos verwalten kann. Dazu allerdings

MongoDB trifft Geo Data

Tools Als sinnvoll werden Sie sicherlich nach kurzer Zeit auch die Nutzung eines GUI-Tools für die Arbeit mit MongoDB-Datenbanken erachten. Hier gibt es einige subjektive Tendenzen, aber schauen Sie sich

MongoDB trifft Geo Data

Die NoSQL-Datenbank MongoDB gehört sicherlich zu den heißesten Themen für Entwickler. In diesem Artikel erhalten Sie einen kurzen Überblick über den Einsatz von MongoDB unter PHP. Insbesondere zeigt der Praxisteil einige Fingerübungen für die Nutzung von Geodaten mithilfe von MongoDB.

Monga: Mongo-Abstraktionsschicht für PHP 5.3

Der unlängst veröffentlichte MongoDB-Treiber 1.3 für PHP verspricht einen ordentlichen Performance- und Usability-Zuwachs für die NoSQL Datenbank. Um den schneller auskosten zu können, hat Frank de

MongoDB PHP-Treiber 1.3.0 RC2 unterstützt PHP 5.2

Die Arbeit am MongoDB-Treiber 1.3.0 läuft kräftig weiter. Mit dem heute vorgestellten Release Candidate 2 wird PHP 5.2 unterstützt. Zudem wurde das Backend des Verbindungs-Handlings komplett überarbeitet.

MongoDB: Häufigste Fallstricke

Unter dem Titel "MongoDB Gotchas & How To Avoid Them" hat QA-Experte Russel Smith Stolperfallen aufgelistet, die von Entwicklern häufigsten übersehen werden. Darunter zählen: Die Limitierungen der 32-Bit-Vaiante

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -