#monolith

PHP ist kein totes Pferd, Domain Storytelling zur Teilung von Monolithen & Ivy kommt: 5 Take-aways des 3. Konferenztages der iJS/IPC 2019

Der dritte und letzte Hauptkonferenztag der Schwesternkonferenzen iJS und IPC 2019 hielt wieder einige spannende und vor allem vielfältige Themen bereit. Die Take-aways geben Einblicke, wie man mit Domain Storytelling Monolithen zerteilt, dass PHP doch kein totes Pferd ist und dass man sich mit serverloser Arbeit eine Menge Aufwand ersparen kann.

Den Monolith fachgerecht zerlegen

Micro Frontends oder auch Micro Apps werden in letzter Zeit häufiger diskutiert. Nachdem Microservices-Architekturen im Backend wachsenden Anklang finden, schwappt dieser Architekturansatz auch immer öfter ins Frontend. Das erste Mal wurden Micro Frontends im ThoughtWorks Technology Radar Ende 2016 erwähnt. Seit dieser Zeit haben sich zahlreiche Bibliotheken und Hilfsmittel rund um diesen Architekturansatz entwickelt.

Microservices aus einem Monolithen extrahieren

Da steht er nun, der seit Jahrzehnten gewachsene Monolith, und wird zunehmend schwieriger zu warten und zu erweitern. Ein undifferenzierter Rewrite wäre zu teuer und keine Garantie, dass es diesmal besser würde. Um den Monolith dennoch zu bändigen, können wir ihn im großen Maßstab einem Refactoring unterziehen, d. h. verhaltenserhaltend, aber strukturverbessernd, überarbeiten. Das geht beispielsweise, indem wir Microservices extrahieren – und das am liebsten in kleinen Schritten.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -