#native apps

The State of JavaScript – Mobile Frameworks im Blick

The State of JavaScript – die Auswertung zur bislang wohl umfangreichsten Umfrage im JavaScript-Ökosystem ist beendet. Heraus kam ein interessantes Bild über das JavaScript-Umfeld und seine Entwickler – von der Meinung, JavaScript sei eine moderne, verlässliche Sprache bis hin zu der Meinung, dass es sich bei JavaScript um die Hölle auf Erden handele ist alles vertreten. Im sechsten Teil beschäftigen wir uns mit den Mobile Frameworks.

Dropsource: native iOS- und Android-Apps erstellen

Mit der Fülle an Android- und iOS-Geräten wächst auch der Markt für Apps immer weiter an. Genauer gesagt: der Markt für native Apps. Denn diese haben entscheidende Vorteile: Sie sind für ein bestimmtes Betriebssystem optimiert und daher für komplexe, rechenintensive Prozesse die sichere Wahl. Außerdem haben native Apps in puncto Nutzung der Gerätehardware, wie z. B. Kamera und Beschleunigungssensor, immer noch die Nase vorn. Also heißt es ran an die Entwicklung einer nativen App! Dass das nicht immer kompliziert sein muss, will die Entwicklungsplattform Dropsource beweisen.

Desktop-App vs. Web-App – Was ist die bessere Wahl?

Bereits seit mehreren Jahren erhitzen sich die Entwickler-Gemüter an der Frage, welche denn nun der bessere Ansatz ist – Desktop- oder die Web-App. Bereits 2012 wurde propagiert, dass die Desktop-App tot sei. Doch immer mehr Developer von Web-Apps wagen den Schritt zurück zum Desktop. Bleibt also die Frage, was die sinnvollere Variante ist – der Antwort nähern wir uns mit diesem Artikel.

Top-6-Trends für HTML5

HTML5 bietet Entwicklern neue Ansatzpunkte, um das Web von morgen zu gestalten. Die Grundsatzfrage Web versus Native steht zwar noch im Raum, während die Diskussion aber im vollen Gang ist, verwischen

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -