#.net core

Stabilere Anwendungen mit dem Framework Polly

Fehlerbehandlung und stabiler Wiederaufsatz sind die Achillesfersen so mancher Softwareprojekte. Es kann sehr frustrierend sein, wenn vielleicht das Netzwerk kurz aussetzt oder der Speicherplatz auf der Festplatte zur Neige geht. Professionelle Software zeichnet sich dadurch aus, dass sie auch solche Szenarien vorsieht und korrekt behandelt. Noch einfacher geht das allerdings, wenn man hierfür auf ein bestehendes Framework zurückgreifen kann.

OData ist in .NET Core angekommen

Wenn es um Microservices geht, entscheiden sich viele Entwicklungsteams für RESTful-Web-APIs. Eine besondere Herausforderung sind solche APIs, wenn es keine klar abgegrenzten...

Visual Basic lebt!

Visual Basic ist weder tot noch zu unattraktiv, um eine Alternative zu C# zu sein. Davon ist Peter Monadjemi überzeugt und gibt am Beispiel von .NET Core 2.0 einen Überblick über den aktuellen Stand der Sprache und zeigt an kleinen Beispielen, wo die Stärken der modernen Visual-Basic-Programmierung liegen.

Electron.NET – das Oberflächen-API

Das klassische .NET Framework wurde von Microsoft komplett neu entwickelt. Das Ergebnis heißt jetzt .NET Core. Das besondere an der Wiedergeburt ist, dass es auf allen gängigen Plattformen wie Windows, Mac und Linux läuft. Nur bietet Microsoft hierbei keine GUI-Lösung. Was nun?

Microservices mit Azure Service Fabric

Mit Azure Service Fabric stellt Microsoft Entwicklern eine Plattform zur Verfügung, mit der sie Microservices in klassischem .NET oder .NET Core, mit und ohne Docker und für die Nutzung On-Premises wie auch in Azure entwickeln und betreiben können.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -