#objektorientierte programmierung

Eine radikal andere Objektorientierung: „Der Kernbegriff ist Messaging“

Objektorientierte Programmierung ist Mainstream. Doch was genau versteht man darunter eigentlich? Was ist in Sprachen wie C++, Java, C# von der ursprünglichen Idee "Die Welt besteht aus Objekten, also sollte Software auch aus Objekten bestehen" übrig geblieben? Nicht viel, meint BASTA!-Sprecher Ralf Westphal. Im Interview führt er uns zurück zu den Ursprüngen der Objektorientierung und präsentiert seinen Ansatz einer neuen, radikalen OO-Programmierung.

Einführung in die Programmierung – Alles was man wissen muss

Programmierer sind gefragt – das zeigen immer wieder neue Statistiken zu Gehalt und Nachfrage im IT-Bereich. Nur wie findet man den Einstieg in die Programmierwelt? Immerhin gibt es unzählige Sprachen, Tools und Frameworks aus denen man sich seine persönlichen Favoriten herauspicken kann. Kein Wunder, dass man da als Anfänger schnell den Überblick verliert.

ABAP Objects und objektorientierte Programmierung im SAP-Umfeld

Mit ABAP Objects hat SAP die objektorientierte Programmierung in SAP ermöglicht. Mittlerweile ist sie als Programmiermodell für Neu- und Weiterentwicklungen durch SAP gesetzt. Welche Vorteile aber auch Nachteile gehen mit der objektorientierten Programmierung einher? Was sind die Schwierigkeiten im Wandel vom prozeduralen hin zum objektorientierten Modell, und welche neuen Chancen bieten sich dadurch? Dieser Artikel gibt Antwort auf diese Fragen.

Von Weichen über Klassen: Das Liskovsche Substitutionsprinzip

Die Buchstaben S und O der SOLID-Prinzipien [1] nach Robert C. Martin haben wir in unserer kleinen Serie in dieser Kolumne schon behandelt. Falls Sie die ersten beiden Teile der Serie zu diesen essenziellen Regeln der Objektorientierung verpasst haben, können Sie diese unter [2] und [3] nachlesen. Logischerweise folgt nun das L, welches für das so genannte "Liskovsche Substitutionsprinzip" steht.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -