#online recht

Rechtliches: Was muss man bei WordPress-Seiten beachten?

Ein mittels WordPress (WP) realisierter Blog unterscheidet sich nicht maßgeblich von anderen Websites, jedenfalls nicht aus juristischer Sicht. Es gibt jedoch einige Besonderheiten der WordPress-Software, weshalb ein WP-Blogger im Vergleich zum Betreiber einer „klassischen“ Website zusätzliche Aspekte zu beachten hat. Das gilt sowohl für einen auf WordPress.com gehosteten Blog wie auch für den Fall, dass WP auf einem eigenen Server installiert wird.

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst

Eng verwandt mit dem Gegenstand des Beitrags der letzten Ausgabe, dem Markenrecht, ist das Gebiet des Namensrechts. Unternehmensnamen und auch Domainadressen dürfen weder gegen bestehende Marken- noch gegen Namensrechte verstoßen.

Mein Name, dein Name

Mit Problemen und deren Lösungen rund um die Registrierung von Internetadressen startet unsere neue Reihe zum Onlinerecht. Zukünftig werden an dieser Stelle die für Webmaster praxisrelevanten juristischen Bereiche behandelt. Es werden regelmäßig das Grundlagenwissen sowie auch Tipps für die Umsetzung im Alltag serviert.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -