#plug-ins

WordPress-Plug-Ins: Advanced Custom Fields

Es gibt Plug-ins, die in den Werkzeugkasten eines jeden WordPress-Entwicklers gehören. Eins davon ist Advanced Custom Fields. Das Plug-in kann dem erfahrenen Entwickler viel Programmierarbeit abnehmen, bietet aber auch dem WordPress-Anfänger viele einfache Möglichkeiten zur Erweiterung der Eingabemasken.

Plug-in Marke Eigenbau: So schaffen Sie sich ein zweites Standbein mit WordPress Plug-ins

Coders gonna code. Coder coden gerne. Und einige von ihnen verdienen viel Geld mit ihren Produkten. Die Entwickler hinter dem populären Theme „Avada“ nehmen beispielsweise circa 100 000 US-Dollar ein. Pro Woche. Aber nicht nur mit Themes lässt sich Gewinn machen. Auch Plug-ins holen immer weiter auf. In der 36. Kalenderwoche 2017 wurde der Visual Composer – ein Page-Builder für WordPress – knapp 2 000 Mal verkauft. Bei einem Preis von 38 US-Dollar ergibt das immerhin auch noch 60 000 US Dollar pro Woche.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -